Dresscode fürs Casino – so bist du richtig angezogen

Dresscode fürs Casino – so bist du richtig angezogen

Ein Casinobesuch dürfte für jeden etwas Besonderes sein. Wusstest du, dass du nicht einfach in Jeans und Shirt ins Casino kommst? Auch fürs Casino gibt es einen Dresscode. Und der ist einzuhalten, sonst kommst du nur bis zur Tür. Dabei kann die Kleiderordnung von Casino zu Casino variieren. Wir sagen dir, wie du passend angezogen bist.

© Unsplash Auch fürs Casino gibt es einen Dresscode.

In der Welt der Reichen und Schönen

Ein Casino-Besuch ist schon etwas Besonderes. In vielen exklusiven Häusern auf dieser Welt sind es auch die Reichen und Schönen, die sich hier den Abend vertreiben. Ein Hauch von Glamour liegt in der Luft. Vor allem dann, wenn das Casino schon Geschichte schreibt wie das Casino Baden-Baden, das Casino von Monte Carlo, Caesar´s Palace in Las Vegas oder das Foxwoods Resort & Casino in Foxwoods. Anders als in Zamsino casinos gibt es in diesen Häusern Vorschriften. Eine passende Garderobe, die den Vorschriften des Casinos entspricht, ist deshalb ein unbedingtes Muss. Auf den Websites der Casinos findest du die gewünschte Kleiderordnung.

Das ist ein absolutes No-Go im Casino

Jeans, kurze Shorts, Hawaii-Hemd und Flip-Flops oder Turnschuhe gehören nicht in ein Casino. Die kannst du in der Spielothek tragen, wo meist keiner auf den Dresscode achtet. Auch die Sportbekleidung oder die Bekleidung für den Strand werden dir nicht die Casinotüren öffnen.

Damen und Herren sollten auf keinen Fall zu freizügig im Casino erscheinen, denn auch das ist nicht up-to-date. Auch Hoddies, Shirts mit Werbung oder Bildern oder die Kopfbedeckung entsprechen nicht der Kleiderordnung.

Das tragen die Herren von Welt

Ohne Smoking oder Frack gab es einst für Herren keinen Zutritt zum Casino. Heute ist das etwas anders. Die Garderobe für den Herren sollte immer aus Hemd und Sakko bestehen. In vielen Casinos wird auch die Krawatte verlangt. Der Smoking muss es aber nicht mehr sein. Vorteilhaft ist immer ein dunkler Anzug. Wer in legerer Kleidung auftaucht, muss sich nicht wundern, wenn er wieder nach Hause geschickt wird. Herren haben natürlich einen großen Vorteil, denn die meisten Casinos bieten für den Spontanbesuch Krawatte, Hemd und Sakko gegen Ausleihgebühr an. Lediglich an den Automaten bei den Freispiele bei Adlerslots ist ein gelockerter Dresscode erlaubt.

Und was trägt die Dame im Casino?

Als Lady habt ihr es natürlich schwerer bei einem Casino-Besuch, denn du musst darauf vorbereitet sein. Das Kleid oder Kostüm gibt es nicht zum Ausleihen. Ist ein Besuch im Casino geplant, solltest du auf zeitlose aber auch stilvolle Kleidung achten. Immer perfekt angezogen bis du mit dem kleinen Schwarzen. Aber auch elegante Paillettenkleider, ein klassischer Hosenanzug oder Bleistift-Rock und Bluse sind passend. Kombiniert wird alles mit ein paar schicken Schuhen, der obligatorischen Handtasche und einem abendlichen Make-up.

Ein Casino-Besuch steht an

Es ist immer gut, die Gegebenheit vor Ort vorher zu erkunden, denn jedes Casino hat andere Vorschriften beim Dresscode. Besuchst du ein Casino in Japan, sind andere Traditionen zu beachten als beim Casino in Mailand oder Las Vegas. Auf den Webseiten der Casinos findest du meist Hinweise zur gewünschten Kleidung. In einigen moderneren Casinos darf es sogar bunt und fröhlich werden. Vielen Casinos lockern am Nachmittag die Vorschriften.

Lade weitere Inhalte ...