Gwen Stefani mag es düster

Gwen Stefani mag es düster

© Bild: Getty Images
Die schönsten Männer der Woche...

Schick in Rot: Diane von Fürstenberg und Karen Elson

Diese Woche in der Stil-Kritik: jede Menge hübsche Männer, die It-Augenbrauen der Stunde und ein Spendenaufruf für Rothaarige. Ein Mann über Mode ...
Weiterlesen

Wenn Kate Hudsonsrosa Strähnchen für den Kampf gegen Brustkrebs eintreten, was sollen uns dann Gwen Stefanis schwarze Extensions sagen? Eine Kampagne gegen die Diskriminierung von Goth-Fans? Spenden für verfallene Friedhöfe? Nein, die Sängerin besucht einfach nur die City of Hope Gala zugunsten eines Instituts zur Erforschung gefährlicher Krankheiten.

Passend zum Anlass hat sich das Musikerpaar für einen lebensbejahenden Schwarzton entschieden. Seltsam. Wobei das Kleid an sich kunstvoll wirkt, aber die Netzstrumpfhose und die Frisur dazu sind dann doch zu viel des Dunklen.

Ehemann Gavin Rossdale hat extra noch ein paar Knitterfalten in die Hose gebügelt und eine Erkennungsmarke von Soldaten um den Hals. Was würde eigentlich passieren, wenn man als Hollywoodstar ganz unspektakulär in Jeans und Pullover zu einer Gala erscheint, fliegt man dann raus?

Lade weitere Inhalte ...