Chloe Memisevic - ein Magermodel in Berlin

(21. Januar 2013) Ausgerechnet Magermodel Chloe Memisevic war bei der Berlin Fashion Week Autumn/Winter 2013/2014 eines der wenigen internationalen Models, die auf den Catwalks liefen. Dort sah man Chloe Memisevic unter anderem auch bei einer Modenschau für Herrenmode.

© Bilder: Getty Images Chloe Memisevic war das einzige weibliche Model auf dem Catwalk von Marc Stone - ihre ausgemergelte Schönheit wirkt nahezu geschlechtslos.

Chloe Memisevic auf der Berlin Fashion Week

Im Jahr 2011 sorgte die junge Schwedin Chloé Memisevic für eine Welle der Empörung, weil sie offensichtlich magersüchtig für wichtige Designer wie Marc Jacobs lief.

Chloe Memisevic auf dem Catwalk von Marc Stone:

Danach wurde es still um das Model mit dem zugegebenermaßen sehr beeindruckendem Gesicht. Nun sah man Chloe Memisevic wieder: Ausgerechnet auf der Berlin Fashion Week war sie eines der wenigen internationalen Models, die dort bei mehreren Schauen über den Catwalk schwebten.

Mann oder Frau?

Bei dem Herrendesigner Marc Stone ließ Chloe Geschlechtergrenzen verschwimmen: Als einzige Frau präsentierte sie dort Herrenmode. Der Nippelblitzer allein würde uns zur Auflösung, ob wir es hier mit einem Mann oder einer Frau zu tun haben, traurigerweise nicht ausreichen, hätten wir in der Vergangenheit nicht bereits über Chloe berichtet...

Chloe Memisevic bei Leandro Cano und Kilian Kerner:

Auf dem Catwalk von Kilian Kerner zeigte sie mit Mireille Mathieu-Perücke Wintermode und bei der grandiosen Show von "Designer for Tomorrow"-Award-Winner Leandro Cano wirkte sie in dem fantastischen Kleid mit Porzellanschmuck wie ein Teil des organischen Ensembles aus Blüten und Muscheln.

Faszinierend ist der Look von Chloé Memisevic allemal - aber ist es nicht auch ein Statement für ungesunde Körpermaße, diesen Look ausgerechnet bei der Berlin Fashion Week zu propagieren?

Oder war den Designern nicht bewusst, dass Chloé mit ihrem Aussehen die Magermodel-Debatte 2011 wieder neu anfeuerte?

Erstaunlicherweise schienen alle Designer darauf zu achten, dass Chloe Memisevics Schlüsselbein verdeckt blieb. Auch ihre Oberschenkel sah man in Berlin nie.

Dennoch kann man der jungen Frau auch im Rollkragenpullover anmerken, dass ein paar Kilo mehr auf den Rippen ihrer Gesundheit wohl täten.

Rechts seht ihr noch einmal ein Foto von Chloe Memisevic aus dem Jahr 2011.

Lade weitere Inhalte ...