Binx Walton

Binx Walton

© GORUNWAY.com
Dunkelhäutige Models

Jasmine Tookes

Dunkelhäutige Models auf den internationalen Catwalks? In unserem Interview verraten Insider, dass sie sogar der Meinung sind, dass dunkelhäutige Models benachteiligt werden. Und tatsächlich: Auf den Runways finden sich verhältnismäßi ...
Weiterlesen

Binx Walton heißt eigentlich Leona Walton, sie wurde auf der hawaiianischen Insel Kauai geboren und es grenzt fast an ein Wunder, dass sie heute ein gefeiertes Topmodel ist. Denn eigentlich wollte sie viel lieber professionelle Fußballerin werden. Ihre Kindheit verbrachte sie nämlich zu großen Teilen mit ihren Brüdern auf dem Fußballplatz und schon damals waren sich viele nicht sicher, ob da ein Junge oder ein Mädchen kickt. Doch genau dieser spezielle Look, der bei vielen erstmal die Frage nach "Mann oder Frau?" aufwirft, verhalf ihr schließlich zum Durchbruch im Modelbusiness: 2012 unterschrieb Binx (was übrigens seit jeher ihr Spitzname ist) ihren ersten Modelvertrag in New York, ein Jahr später - mit 17 Jahren - nahm die Karriere dann richtig Fahrt auf und sie wurde auch international erfolgreich. Proenza Schouler, Victoria Beckham, Roberto Cavalli, Balmain, Stella McCartney oder Chanel sind nur einige Namen auf ihrer Jobliste. Alle großen Designer lieben ihre Gesichtszüge, die so besonders wandelbar sind.

Lade weitere Inhalte ...