Augen auf beim Schuhkauf!

Augen auf beim Schuhkauf! Damit Ihr Neuer nicht nur toll aussieht, sondern auch gut zu tragen ist, haben wir die wichtigsten Facts für Sie zusammengestellt.

© Getty Images Besser, Sie hören auf Ihr Bauchgefühl (Bild: Getty Images)

Auf der Höhe!

1. Ferse: Muss weich aufliegen - es darf nichts rutschen!

2. Absatz: Nicht zu schmal oder zu wackelig. Idealerweise sitzt er mittig und gerade unter der Ferse.

3. Innen: Keine rauhen Nähte, die reiben oder drücken - Blasengefahr!

Gut: weiches Futter und Fußbett!

4. Sohle: Super ist rutschfestes Material - bei Härtefällen etwas mit Stahlwolle aufrauhen!

5. Spitze: Die Zehen müssen genug Platz haben!

Lernen mit Jolie.de – damit Sie sich auch richtig ausdrücken können … beim nächsten Schuhkauf! So heißen sie und so sehen sie aus, unsere Lieblinge:

Louis XIV

Der Stabile: Nach innen geschwungener Barockabsatz, ca. 6 cm hoch!

Princess

Der Zierliche: Leicht geschwungener kleiner Pfennigabsatz, ab 5cm Höhe!

Sensible

Der Sichere: Trichterform - gibt der Ferse sehr guten Halt! 6 bis 10 cm hoch!

Stiletto

Der Klassiker: schlanke Reißnagelform, für Fortgeschrittene, ab 8cm!

Kitten

Der Kleine: Pfennigabsatz in Form einer Kätzchenpfote - bis zu 4 cm hoch!

Keil

Der Bequeme: Keilförmiger Absatz für sicheres Standing! Mindestens 7 cm!

Lade weitere Inhalte ...