Anziehen/Ausziehen Nr. 38

Modedesigner Zac Posen

Seit ich nach München gezogen bin, gehen sie mir tierisch auf den Geist: die Aufstellkrägen. Von sonnengebräunten, langhaarigen und betuchten Schnöseln als Schichtenzugehörigkeitssymbol benutzt, gern in rosa oder hellblau - natürlich von Lacoste. Im Arm haben sie meist die Mädchen, die schon mit 18 die Vuitton-Speedy, die Tank von Cartier und eine Variation von Perlenohrringen ihr eigen nennen. Furchtbar. Aber sieht er nicht einfach zu schön aus, der hundeäugige Zac Posen? Ich kann ihm nicht böse sein. (Bild: Getty Images)

Die letzte Ausgabe der wöchentlichen Lästerportion Anziehen/Ausziehen verpasst? Macht nichts, hier entlang!

Lade weitere Inhalte ...