Sandra Speichert im Hosenanzug

Anziehen/Ausziehen Nr. 21

Julianne Moore in einem Kleid von Yves Saint Laurent

Weiterlesen

Mit viel Tamtam wurde letzte Woche der Bayerische Filmpreis verliehen. Eine willkommene Möglichkeit für die teutonische Prominenz, sich wieder in ihrer liebsten Disziplin "Pleiten, Pech & Pannen" zu üben. Beginnen wir mit Sandra Speichert, die sich eigentlich durch gar nichts mehr hervortut. Auch nicht durch den krampfigen Versuch, im Hosenanzug gewollt sexy zu wirken - inklusive der obligatorischen gespreizten Hand in Nähe der Schamregion. Ich bin untröstlich, Sandy, aber Madonna konnte das einfach besser. (Bild: Getty Images)

Lade weitere Inhalte ...