Johanna Wokalek bei den Bayreuther Festspielen

© Bild: Getty Images)
Miranda Kerr strahlt

Palina ist die deutsche Blake Lively. Not.

Fashion is a bitch. Jede Woche gibt's die Style-Sünder und Fashion-Favorites mit Jolie.de-Mode-Expertin Mai-Phi Trat Quan. Diese Woche mit Mila Kunis, Miranda Kerr und Angela Merkel.
Weiterlesen

Typisch deutsches Vorgehen angesichts einer Einladung zur Gala/Premiere/Festspielen/Preisverleihung am Beispiel von Johanna Wokalek ("Die Päpstin"):

- Nachsehen, ob das Kleid von der Weihnachtsfeier noch passt, sitzt, wackelt, hat Luft - perfekt!

- Nach geeigneten Schuhen suchen, "Schatz, hast du meine Sandalen gesehen?"

- "Willst du nicht lieber zum Friseur gehen, Liebling?" "Quatsch, das kann ich auch allein!"

- Kurz vor der Abfahrt noch schnell den Wildseide-Schal von Tante Birte aus dem Schrank holen. So locker um die Schulten drapiert, sieht der Schal fast aus wie eine Stola und jeder weiß doch, dass eine Stola der Gipfel der Eleganz ist. Der Mount Everest des Glamours. Der Kilimandscharo des guten Geschmacks.

- Sich vor den Fotografen in die lässigste Pose werfen, Selbstbewusstsein und Sex-Appeal vermitteln, um zu zeigen, wie wohl man sich vor der Kamera fühlt.

Lade weitere Inhalte ...