Emma Watson bei der NY-Premiere von "Harry Potter and the Deathly Hallows 2"

© Bild: Splash News
Emma Watson und das Bronzekleid

Elle Fanning in Chanel Couture

Fashion is a bitch. Jede Woche gibt's die Style-Sünder und Fashion-Favorites mit Jolie.de-Mode-Expertin Mai-Phi Trat Quan. Diese Woche mit der NY-Premiere von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2, Christin ...
Weiterlesen

Emma Watsons Outfit bei der Harry-Potter-Premiere in New York hat genauso viel Häme wie Lob von der internationalen Modekritik bekommen: Von "vollkommen daneben" bis "gewagt und gewonnen" ist alles dabei.

Zugegeben, das superdramatische Kleid von Bottega Veneta ist nicht mal eben ein Kleid, sondern ein Statement. Emma Watson sagt selbst, dass sie in der Modemetropole New York etwas wagen wollte. Und so sah sie auch aus: Draco-Malfoy-Gedenkfrisur, dramatisch betonte Augen, sexy Corsagenteil aus Leinen und untenrum meterlang bronzefarbenen Seidentaft scheinbar wahllos an die Corsage getackert.

Ich finde es großartig! Gewöhnungsbedürftig, gewagt und garantiert diskussionswürdig. Es gefällt mir besser als die Tüllexplosion von Oscar de la Renta von der London-Premiere. Emma Watson sieht endlich nicht mehr aus wie ein Mädchen, sondern eine Frau.

Lade weitere Inhalte ...