Männer Emojis Bedeutung: So nutzen Männer Emojis im Chat

Männer Emojis Bedeutung: So nutzen Männer im Chat Emojis – und das bedeuten sie

Heutzutage können Emojis auf dem Handy einen ganzen Satz ersetzen. Doch wie entscheiden sich Männer für die Symbole und was bedeuten ihre Emojis? Wir erklären es.

Wir alle kennen die Emojis bei WhatsApp und drücken jeden Tag unsere Stimmung, Meinungen oder Fragen damit aus. Der Nachteil daran ist aber, dass die andere Person nie zu 100 Prozent weiß, welche Bedeutung dein Smiley hat und was genau du meinst. Damit du beim nächsten Chatten nicht in so einer Situation bist, sondern genau weißt, was Sache ist, solltest du dir unseren Artikel durchlesen. Wir erklären dir, wie Männer typischerweise Emojis benutzen.

Wie zeigen Männer mit Emojis Interesse?

Die Bedeutung von ganz normalen Chatnachrichten oder Nachrichten auf WhatsApp zu entschlüsseln, kann manchmal schon eine schwierige Aufgabe sein. Je nach Kontext ändern sich schließlich die Bedeutungen – so auch bei den kleinen Smileys, die ein Mann ab und zu mal an dich verschickt. Durch genau diese Emojis können Männern auch ihr Interesse an dir zeigen. Es lohnt sich also, ihre Bedeutung zu kennen!

Die fröhlichen und bunten Emojis verleihen dem WhatsApp-Chat oder der SMS viel mehr Ausdruck. Gleichzeitig kommen seine Nachrichten mit Emojis auch viel interessanter und freundlicher rüber. Messages ohne Emoji wirken dagegen oft eher emotionslos und zeigen dir, dass er vielleicht nicht so viel Interesse hat. Wenn er viel sexuelle Emojis (😏🍆🍑) schreibt, will er wahrscheinlich einen Dirty Talk mit dir in die Wege leiten und ist auch sexuell an dir interessiert. Pass aber auf, dass er möglicherweise nicht nur das Eine will!

Wenn er dir "Guten Morgen"- und "Gute Nacht"-Nachrichten mit passenden und fröhlichen Emojis (🥰😊☀️) schickt, sind das sehr gute Zeichen. Er denkt wahrscheinlich gerade an dich und möchte sicher sein, dass er das Erste ist, an das du Morgens nach dem Aufstehen und Abends vor dem Einschlafen denkst. Eine einfache Nachricht genügt ihm dabei nicht – er bekundet durch bunte Gesichter, Herzen, Augen oder Zwinker-Smileys Interesse an dir.

Welche Emojis benutzen Männer beim Flirten?

Männer benutzen am liebsten den Smiley mit den beiden Herzaugen 😍 und auch den Kuss-Smiley 😘. Damit wollen sie sagen, dass die Frau hübsch aussieht und ihr ein Kompliment geben – zum Flirten auf WhatsApp also super geeignet.

Auf sexueller Ebene benutzen Männer sehr gerne das Zungen-Emoji 👅 oder das Symbol für Regentropfen 💦. Mit diesen Emojis wollen sie zeigen, dass sie Lust auf die Frau haben und in Stimmung für mehr sind. Frauen stehen darauf jedoch nicht so sehr. Eine Studie hat außerdem gezeigt, dass Männer sehr gerne Emojis mit ausgestreckter Zunge benutzen, es übermittelt eine glückliche und zufriedene Stimmung. Das bezieht sich meistens auf die Frau, beispielsweise wenn der Mann sehr glücklich in der Beziehung mit der Frau ist oder die beiden gerade ein tolles Date zusammen hatten.

Mit welchen Emojis kann eine Frau zeigen, dass sie Interesse hat?

Genauso wie für Frauen ist auch für Männer das Emoji mit den beiden Herzaugen 😍 zum Flirten sehr beliebt. Männer verstehen darunter, dass die Frau sie sehr gutaussehend findet.

Im Gegensatz zu Frauen finden Männer die sexuellen Emojis besser. Sie mögen gerne die Zunge, den Kussmund oder den Smiley mit dem Flirt-Blick 😏. Frauen wollen, dass der Mann sie schön findet, wobei Männer eher die Frau beeindrucken wollen. Wenn du dem Mann also mit deinen Emojis klarmachst, was für ein toller Kerl er ist, wird er dir nicht widerstehen können.

Wichtig: Frauen neigen oft dazu, viele Herzen und sehr bunte Emojis im Chat zu verwenden. Mach das am besten beim Flirten anfangs nicht! Männer finden es nicht so cool, besonders wenn ihr euch noch nicht so lange kennt. Der Mann könnte dich dann womöglich für sehr kindisch halten und diesen Eindruck sollte er anfangs lieber nicht haben.

Welche Emojis sollte man im Chat nicht verwenden?

Mit manchen Emojis kannst du bei Männern ordentlich ins Fettnäpfchen treten, bis sie dir dann irgendwann nicht mehr antworten. Männer brauchen Emojis, die sie selbst schnell verstehen und bei denen sie nicht lange darüber nachdenken müssen, was du eigentlich damit meinst.

Das offensichtlichste Problem wäre zum Beispiel ein Kothaufen-Emoji 💩. So etwas finden Männer gar nicht gut und es zerstört jeden Ansatz von Romantik beim Flirten im Chat oder auf WhatsApp. Auch die Affen (🙈🙉🙊) kommen oft nicht gut an – sie sind zu doppeldeutig!

Negative Emojis sind auch nicht gerne gesehen, du solltest dich niemals über den Chat streiten und schon gar nicht entsprechende Smileys verwenden. Die miese Stimmung überträgt sich schnell auf den Anderen und die Person wird auf Abstand gehen. Einhörner, Regenbogen, Affen oder traurige Gesichter solltest du aus deinem Smiley-Repertoire schleunigst streichen: Solche Emojis können für den Mann sehr komisch wirken und er wird sie sehr wahrscheinlich auch nicht verstehen.

10 Anzeichen, dass er es beim Flirten im Chat ernst meint

  1. Er schreibt häufig.
  2. Er benutzt fröhliche Emojis (zum Beispiel lächelnde Gesichter, Kuss, Emojis mit Freudentränen oder Herz-Augen).
  3. Er stellt interessierte Fragen.
  4. Er geht konkret auf deine Nachrichten ein.
  5. Er schickt dir "Guten Morgen"- und "Gute Nacht"-Nachrichten mit Emoji.
  6. Er schreibt dir Komplimente.
  7. Er erkundigt sich, wie es dir geht.
  8. Er fragt dich, ob ihr euch sehen wollt.
  9. Er schreibt, dass er dich vermisst.
  10. Er fragt nach deinem Rat.

Wie äußert der Mann im Chat Sehnsucht?

Wenn du mit ihm schreibst, erkennst du eigentlich immer ziemlich offensichtlich, ob er dich vermisst. Männer sind mit ihrem Handy in der Hand meist offener mit ihren Gefühlen als Frauen – und das zeigt sich besonders im Chat. Wir Frauen können unsere Gefühle sehr gut verheimlichen und keine Gefühle zeigen, auch wenn sie da sind. Bei Männern klappt das beim Schreiben meist nicht so gut.

Wenn er Sehnsucht nach dir hat, wird er es dir sehr wahrscheinlich offen durch explizite Symbole zeigen und dir schreiben, dass er dich vermisst. Wenn er jedoch nicht so ist, sondern eher etwas zurückhaltender mit seinen Gefühlen umgeht, kannst du es auch an seinen Nachrichten erkennen: Es fehlen die Smileys!

Fragt er dich zum Beispiel öfter, was du gerade so machst oder was deine Pläne für die nächsten Tage sind, zeigt es, dass er viel an dich denkt und er darüber grübelt, was du so treibst. So drücken Männer in der Anfangsphase ihre Zuneigung aus.

Auch wenn er derjenige ist, der dich ständig fragt, ob ihr euch sehen wollt, hat er große Sehnsucht nach dir und kann es nicht abwarten, dich wiederzusehen. Jetzt stehen alle Zeichen (oder besser gesagt Smileys) auf Liebe!

Auch interessant:

Verwendete Quellen: 21kollektiv.de, maennersache.de, glomex.com

Frau schaut auf ihr Handy
Heiße Textnachrichten austauschen? Gerne! Aber nur, wenn du dabei nicht diese drei verhängnisvollen Sexting-Fehler begehst. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...