Zimtsterne

© Thinkstock
Plätzchen-Rezept gesucht?

Plätzchen-Rezept: Ideen für die Adventszeit

Wir nehmen euch mit in die Weihnachtsbäckerei und verraten euch leckere und einfache Plätzchen-Rezepte, die ihr daheim nachbacken könnt. Von Klassikern wie dem Plätzchen-Rezept für Vanillekipferl, Butterge ...
Weiterlesen

Zutaten Zimtsterne

2 Eiweiß (Größe M)

300 g Puderzucker (z.B. Südzucker Puder Zucker)

1 TL Zitronensaft

400 g fein gemahlene Mandeln

abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

1 EL Zimt

1 Pr. gemahlene Nelken

smallgray

1. Schlagt die Eiweiße zu Eischnee und rührt dann den Puderzucker dazu. Schlagt den Eischnee noch einige Minuten weiter und gebt dann den Zitronensaft dazu. Stellt für die Glasur vier gehäufte Esslöffel der Eischnee-Zucker-Masse bereit. 

2. Gebt dann die Mandeln, die Zitronenschale und die Gewürze zur restlichen Eischnee-Masse und verrührt alles mit einem Rührlöffel. Wenn der Teig zu weich ist, knetet ihr einfach noch ein paar gehackte Mandeln mehr als angegeben unter. Rollt den Teig 4-5 mm dick aus und befeuchtet dazu eure Teigrolle mit kaltem Wasser, damit nichts festklebt. 

3. Streicht die Glasur auf den ausgerollten Teig und stecht dann erst mit einer Sternform die Zimtsterne aus. Tunkt die Form vor jedem Ausstechen in kaltes Wasser und klopft ihn dann auf einem Geschirrtuch aus, so dass der Teig nicht festklebt. Wenn Wasser auf die Glasur kommt, reißt sie beim Backen. 

4. Den übrig gebliebenen Teig könnt ihr nochmal ausrollen und mit Glasur bestreichen, dann ausstechen und ebenfalls auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech platzieren. 

5. Backt die Zimtsterne im vorgeheizten Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene für etwa 12 Minuten, so dass die Glasur noch weiß bleibt. 

Lade weitere Inhalte ...