Yogamatten im Test: Diese 5 Yogamatten haben wir getestet

Yogamatten im Test: Diese 5 Yogamatten haben wir getestet

Yoga ist seit dem Corona Lockdown so beliebt wie nie. Wir können es easy zuhause vor dem Fernseher praktizieren und müssen dafür nicht einmal das Haus verlassen.

Yoga
© Pexels
Wir haben fünf Yogamatten getestet – findet heraus, welche zu euch passt!

Doch wer Spaß am Yoga hat, sollte unbedingt zu einer guten Yogamatte greifen, die rutschfest und leicht zu reinigen ist. Dafür müssen wir nicht einmal viel Geld ausgeben. Es gibt so viele verschiedene Yogamatten auf dem Markt, dass wir die besten fünf für dich ausfindig machen konnten.

Diese Kriterien sollte eine gute Yogamatte erfüllen

Eine Yogamatte bietet eine rutschfeste Unterlage, die dich in allen Asanas unterstützt und dir halt gibt. Da du bei verschiedenen Yoga-Einheiten auch manchmal ordentlich ins Schwitzen kommen kannst, sollte sie leicht zu reinigen sein. Eine zu dicke Yogamatte lässt sich schwer transportieren, eine zu dünne polstert dein Gesäß oder deine Knie nicht ausreichend aus. Daher sollte sie mitteldick sein, sprich leicht genug, um sie zu transportieren und dick genug, damit vor allem deine Knie während des Yogas nicht schmerzen.

All diese Kriterien erfüllen die folgenden Yogamatten, die von uns jeweils mit einem eigenen Award ausgezeichnet wurden, damit du direkt weißt, welche am besten zu dir passt.

Super rutschfeste Multitalent-Yogamatte

Die Yogamatte von Toplus für momentan ca. 22 statt 26 Euro ist nicht nur zum Yoga geeignet, auch Pilates, Gymnastikübungen und Workouts können auf der Yogamatte praktiziert werden. Die Vorderseite verfügt über eine feine Textur und ermöglicht perfekten Halt, die Rückseite mit ihrer Radpunktbeschaffenheit bewährt einen perfekten Sitz und besseren Halt auf dem Boden. Die Dicke von 0,6cm ist besonders gelenkschonend bei allen möglichen Workout-Variationen. Auch verschwitzte Handflächen und Fußsohlen rutschen von der Yogamatte nicht ab.

Das widerstandsfähige Material ist nicht toxisch, PVC- und metallfrei und nicht reizend. Die Yogamatte lässt sich mit einem Tuch und etwas Spülmittel leicht reinigen und abwaschen.

Yogamatte
© Amazon | Hersteller
Yogamatte von Toplus für momentan ca. 22 statt 26 Euro – hier shoppen!

Hautfreundliche Yogamatte

Diese Yogamatte von Lotuscrafts für ca. 25 Euro in schlichtem Design ist für Yoga-Anfänger und Fortgeschrittene geeignet und macht sich außerdem bei Pilates, Gymnastik und Rückentraining gleichermaßen gut. Die latex- und bpa-freie Yogamatte enthält keine schädlichen Weichmacher und erfüllt die höchsten ökologischen Standards.

Mit einer Mattenhöhe von 0,5cm ist sie ein wenig dünner und wiegt nur 1,2 Kilogramm. Sie ist rutschfest und leicht zu reinigen. Perfekt, wenn langsame Übungen wie Yoga und Pilates praktiziert werden. Außerdem lieben wir das schlichte Design! Einen Punkt müssen wir jedoch abziehen: Werden eure Hände beim Yoga etwas feucht, könnte es sein, dass auch ihr etwas rutscht. So war es jedenfalls bei uns.

Yogamatte
© Amazon | Hersteller
Yogamatte von Lotuscrafts für ca. 25 Euro – hier shoppen!

Superweiche Yogamatte

Empfindliche Gelenke und vorbelastete Knie werden diese superweiche Yogamatte von Pido für momentan nur ca. 23 Euro statt 60 Euro lieben! Auch auf den Knien können wir mit verletztem Knie lange verharren, ohne dass es schnell schmerzt. Sie ist ebenfalls extrem rutschfest, griffig und sehr belastbar. Dank des Gewichts von nur 1,1 Kilogramm kann sie leicht mit auf Reisen genommen werden. Das umweltfreundliche Material ist SGS-zertifiziert und sorgt für eine fortschrittliche Aufwertung traditioneller Yogamatten.

Pido Yogamatte
© Amazon | Hersteller
Yogamatte von Pido für momentan nur ca. 23 Euro statt 60 Euro – hier shoppen!

Yogamatte mit Markierungspunkten

Die Yogamatte von Gisala für momentan nur ca. 30 statt 36 Euro fiel uns direkt durch ihr außergewöhnliches Design auf. Die Markierungspunkte machen es Yoga-Anfängern leicht, sich auf der Matte  zu orientieren. Hände, Füße und Knie bleiben so auf einer Höhe und ermöglichen es uns, die verschiedenen Asanas perfekt auszuführen, auch als Anfänger. Die Yogamatte besteht zu 100 Prozent aus recyceltem und hyperallergenem Material und kann leicht gereinigt werden. Auch für unterwegs ist sie sehr praktisch, denn sie kann entweder direkt an der Matte getragen werden, oder in eine passende Tasche verstaut werden. Mit einer Dicke von 0,6cm und einem Gewicht von 960g ist sie super leicht!

Gisela Yogamatte
© Amazon | Hersteller
Yogamatte von Gisala für momentan nur ca. 30 statt 36 Euro – hier shoppen!

Natürliche Yogamatte aus Kork

Die Yogamatte von Homtiky für ca. 50 Euro wurde komplett aus Naturmaterialien gefertigt, denn sie besteht aus Kork und Naturkautschuk. Wer auf herkömmlichen Yogamatten schnell wegrutscht, wird auf dieser schönen Matte große Freude haben, denn Kork verhindert aktiv das Wegrutschen und gibt ausreichend Halt. Die Markierungen zeigen dir, auf welcher Höhe deine Hände auf einer Linie sind und unterstützen dich so in jeder Übung. Mit einer Dicke von 0,7cm ist sie besonders gelenkschonend und auch für Yogis mit einer Vorerkrankung geeignet. Außerdem sind wir total in das Design verliebt!

Kork Yogamatte
© Amazon | Hersteller
Yogamatte von Homtiky für ca. 50 Euro –hier shoppen!
Hula Hoop Reifen
Abnehmen durch Hula Hoop? Klingt ja fast zu schön, um wahr zu sein! Doch dieser Fitness-Trends scheint wahre Wunder in unserer Körpermitte zu bewirken! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...