Weihnachtsgeschenk gefällt nicht: Was kann ich tun?

Was tue ich, wenn mir mein Geschenk nicht gefällt?

Mein Geschenk gefällt mir nicht mehr, was soll ich tun? Die Chance, ein Geschenk zu bekommen, was einem nicht gefällt, ist nicht unwahrscheinlich – Das könnt ihr tun!

weihnachtsgeschenk in der hand halten
© Pexels
Dieser Fall ist allen bekannt: Wir bekommen ein Weihnachtsgeschenk, was uns leider nicht gefällt. Was tun wir dann am besten? Wir haben die Tipps für euch vorbereitet!

Es ist zwar sehr unangenehm, aber es kann passieren: Ihr macht das liebevoll-verpackte Weihnachtsgeschenk auf und seht etwas, was euch leider gar nicht gefällt. Ihr wollt die Stimmung nicht vermiesen, aber dennoch ist es euch direkt anzumerken, dass es nicht das ist, worüber ihr euch freut? Keine Sorge, ihr seid nicht alleine damit. Denn bei jeder Weihnachts-Familienfeier kann es mal vorkommen, dass sich ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum befindet, dass eher für wenig Begeisterung sorgt. 

Mir gefällt das Geschenk nicht – was nun?

Ihr freut euch über das Geschenk nicht, weil ihr absolut nicht wisst, was ihr damit anfangen sollt oder findet es einfach nicht schön? Bevor ihr es heimlich weiterschenkt oder gar wegschmeißt, gibt es natürlich eine bessere Lösung: Sprecht erstmal mit der Person darüber! Denn Ehrlich währt am längsten – merkt euch das! Bedankt euch bei der schenkenden Person und teilt demjenigen mit, dass ihr es sehr schön fandet, wie viel Mühe sie sich gegeben hat, dennoch wisst ihr nicht, was ihr damit anfangen könnt. Die Person hat es nämlich nur gut gemeint und hat sich schließlich Gedanken darum gemacht, womit sie euch eine Freude bereiten kann! Wenn ihr dann das Geschenk einfach entsorgt und das dann rauskommt, ist die Enttäuschung groß. Wenn es allerdings nicht rauskommt und du es ohne Probleme entsorgen kannst, läufst du Gefahr, dass du nächstes Jahr erneut etwas bekommst, was dir nicht so zusagt. 

Wichteln mit Freunden

Unter Freunden gehört das Wichteln nach den Weihnachtstagen doch schon irgendwie zu einer Tradition. Und da passt doch das „ungewollte“ Geschenk perfekt in den Wichtel-Kreis. Das, was euch nicht gefällt, gefällt vielleicht einem eurer Freunde oder Arbeitskollegen? Es ist doch immer schön, anderen eine Freude zu machen! Am Ende findet sich sicherlich ein neuer glücklicher Besitzer für euer Geschenk. 

Verkaufen oder Tauschen

Es gibt diverse Plattformen, auf denen man seine Sachen für wenig Geld loswerden kann. Die Gegenstände und Kleidungsstücke finden in der Regel ziemlich schnell einen neuen Besitzer und das Sparschwein kann wieder mit ein paar Münzen gefüttert werden. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Ihr macht den neuen Besitzer glücklich und habt ein bisschen Geld dazu verdient! Ihr könnt euch auch durch die Tauschplattformen zu einem neuen Gegenstand „hoch“tauschen. 

Fazit

Wie immer findet sich eine Lösung für ein Problem. Man muss nur wissen, wie man es am besten umsetzt. Es ist nicht schlimm, wenn ihr etwas bekommt, was euch nicht gefällt. Seid einfach ehrlich zu der Person und gesteht ihr, dass ihr die Geste wirklich schätzt, allerdings nicht wirkich wisst, was ihr damit anfangen könnt. Es ist immer viel besser, die Wahrheit zu sagen, statt einer Person ins Gesicht zu lügen! Euch würde es andersrum ja auch besser gefallen, wenn ihr eine ehrliche Antwort auf die Frage „und gefällt’s dir?“ bekommt. 

Wünsche der Redaktion
Kurz vor dem Weihnachtsfest am kommenden Dienstag wollen wir euch noch verraten, über welche Geschenke wir uns unterm Weihnachtsbaum freuen würden – vielleicht lasst ihr euch sogar inspirieren?  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...