Weihnachten mit der Familie: 5 Tipps, mit denen du die Feiertage überstehst

Weihnachten mit der Familie: 5 Tipps, mit denen du die Feiertage überstehst

Weihnachten mit der Familie kann sehr schnell sehr anstrengend werden. Mit diesen fünf Tipps bist du bestens für die Feiertage gewappnet!

Weihnachten: Während einige die Feiertage kaum abwarten können, wollen sich die anderen am liebsten in ein großes Loch verkriechen. Denn wenn Mama, Papa, Großeltern, Geschwister, Tanten, Onkel, Cousins und Cousinen zusammenkommen, krachen viele unterschiedliche Welten aufeinander – da ist Streit unterm Tannenbaum schon fast vorprogrammiert. 

Weihnachten mit der Familie: So überstehst du es

Der Onkel schwingt seine Politik-Parolen, die Mama rackert sich für das Weihnachtsessen völlig gestresst in der Küche ab und du wirst mit Fragen à la “Warum hast du eigentlich noch keinen Freund?” oder “Wie sieht’s eigentlich mit deiner Familienplanung aus?” bombardiert. Da hilft nur eins: Tief durchatmen und unsere fünf Tipps, mit denen du die Weihnachtstage überstehst, verinnerlichen!

1. Schraube deine Erwartungen runter

Viele von uns haben hohe Erwartungen an das Weihnachtsfest. Schließlich wird uns überall suggeriert, dass die Weihnachtszeit die besinnlichste Zeit des Jahres ist und man zu diesem Fest Harmonie, Liebe und Glück verspüren sollte. Aber mal ganz ehrlich: Klar ist es schön, nach einer langen Zeit mal wieder die Verwandten zu sehen und ein paar Tage am Stück frei zu haben. Doch dieser erzwungene “Ich muss total happy und entspannt sein”-Vibe bewirkt oft genau das Gegenteil. Versuche daher, mit keinen Erwartungen an die Feiertage ranzugehen. So kannst du quasi nur positiv überrascht werden!

2. Bereite schlagfertige Antworten vor

Am Weihnachtstisch kommen wir mit Verwandten zusammen, die wir das restliche Jahr über nicht oft sehen. Verständlich, dass sie auch wissen wollen, was in deinem Leben so vor sich geht. Doch manchmal kann die Fragerei ziemlich nerven und teilweise sogar verletzend sein: “Wann habt ihr denn Nachwuchs geplant?”, “Warum studierst du immer noch? Solltest du nicht schon fertig sein?”, “Warum hast du denn keinen Freund/keine Freundin?”. Überlege dir im Vorfeld schlagfertige Antworten auf Fragen, die dir wahrscheinlich gestellt werden und lenke das Gespräch auf ein anderes Thema, wenn es ganz unangenehm wird. Aber vergiss nicht: Du musst dich vor niemandem für deine Entscheidungen im Leben rechtfertigen.

Auch interessant: Für diese 3 Sternzeichen wird Weihnachten besonders schön, Diese 5 neuen Weihnachtsfilme musst du gesehen haben! und Weihnachtsessen: Leckere Traditionen und neue Rezepte

3. Trinke nicht zu viel

Damit du die Weihnachtstage gut überstehst, solltest du nicht zu viel trinken. Klar, ein paar Drinks kannst du dir gönnen, aber zu viel Alkohol tut Körper und Geist nicht gut. So vermeidest du auch, dass du am nächsten Morgen mit einem fiesen Kater aufwachst und dich durch die restlichen Besuche bei anderen Verwandten durchquälst.

4. Einigt euch darauf, uneinig zu sein

Bei Diskussionen um große Themen wie Politik oder Corona gibt es oft kein Ende. Irgendwann geht es hauptsächlich darum, dem anderen zu beweisen, dass man moralisch überlegen ist und recht hat. Genau dann geht es nicht mehr um Inhalte und die Diskussion kann schnell eskalieren. Wenn du merkst, dass die Gespräche am Esstisch in die falsche Richtung gehen, dann schreite ruhig ein und frage die Streithähne, ob sie jeweils drei Argumente des Gegenübers nennen können. Können sie das nicht, sollten sie einsehen, dass sie keine Diskussion mehr führen, sondern sich nur noch gegenseitig Vorwürfe machen – und vielleicht ist der Weihnachtstisch nicht der richtige Ort dafür.

5. Geht raus

Ewig langes Rumsitzen, Reden oder im stickigen Raum ein Gesellschaftsspiel spielen kann schnell ermüdend werden. Wie wäre es, wenn du vorschlägst, einfach mal eine Runde spazieren zu gehen? Nach einem üppigen Festmahl tut das sowieso gut. Und falls nicht alle mitkommen wollen, gehst du einfach alleine, mit dem Haustier oder mit deinem Partner/deiner Partnerin. So kannst du gleichzeitig etwas frische Luft schnappen, einen Moment durchatmen und neue Energie tanken.

Wir wünschen dir ein tolles und (möglichst) stressfreies Weihnachtsfest!

Du willst Weihnachten lieber gleich alleine feiern? Wir haben 6 Tipps für dich, wie du die Festtage verbringen kannst.

Verwendete Quelle: happiful.com

Weihnachtsfilme
Bald ist Weihnachten! Lässt das dein Herz höher schlagen oder verdrehst du die Augen? Mach unseren Test und finde heraus, welcher Weihnachtstyp du bist! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...