Verplappert? Stars und ihre (Freud’schen) Pannen

- Es passiert buchstäblich am laufenden Band: Sie geben Interviews, wollen wohl überlegt ein paar Infos zum Besten geben und schon ist es passiert. Sie haben sich verplappert – mit meist ungewissem Ausgang. Was die Stars und Sternchen mehr oder weniger bewusst herausposaunt haben, zeigt dieser Streifzug.

Sind Helene Fischer und Florian Silbereisen verheiratet?

Möglich. Wenn es so wäre, ist es für das Musiker-Traumpaar vermutlich doppelt ärgerlich, denn nicht etwa sie selbst haben sich verplappert, sondern (wenn es denn wahr ist) der Radiomoderator Ben Zucker, der kurzerhand von Florian Silbereisen als Helene Fischers Ehemann gesprochen hat. Wie viel Wahrheit in dem „Plopper“ liegt, verrät Promipool in diesem Beitrag. Was wohl ohnehin kein Geheimnis mehr war, ist der neue Wohnort des Paares. Das Duo residiert aktuell auf 3000 Quadratmetern – mit Seeblick auf den Ammersee. Dass dieser Wohnsitz kein Geheimnis ist, zeigt der offene Umgang des Paares: Sie geht schwimmen. Er geht shoppen.

Wieso kennt Oli Pocher den Fremdgehen69-Song?

Gut improvisiert, Oli, mögen ihm seine Fans zurufen, aber woher kennt der Entertainer eigentlich den Clip des Datingportals Fremdgehen69 so genau bzw. wieso hat er ihn in der Impro-Show „Mord mit Ansage“ so mir-nicht-dir-nichts dahingeschmettert? Die Antwort bleibt der Entertainer schuldig, was im Detail passiert ist, zeigt dieser Spot, an den sich Oli Pocher so gut erinnern kann. Andernorts gibt er wiederum Antworten – und verrät unendlich viel darüber, was er in seiner Vergangenheit so angestellt hat. Einst war er Zeuge Jehova, erklärt der Entertainer und ergänzt dieses Statement um ein weiteres Details aus der Vergangenheit: Seine erste Platte sei „First Time“ von Robin Beck gewesen. Zudem sei er oft unpünktlich. Ob das daran liegt, dass Pocher bekennender Morgenmuffel ist? Möglich! Wenn er könnte wie er wollte, würde sein Tag nicht vor 12 Uhr mittags beginnen. Umsetzbar ist das jedoch leider nicht.

Die Sex-Geheimnisse der Stars auf dem Silbertablett!?

Woher’s die Frauenzeitschrift weiß, bleibt natürlich ein großes Geheimnis. Rausposaunen möchte sie die Sex-Geheimnisse der Stars dennoch. Und was verbergen die Reichen und Schönen? Fesselspiele haben es Eva Longoria demnach angetan. Auch Rihanna soll eine Vorliebe für SM haben. Adam Levine kann es hingegen nicht leise bzw. sieht das Stöhnen als wohltuende Melodie an. Das Auto als Ort des Liebesspiels gefällt Schauspielerin Scarlett Johansson, Heidi-Klum hingegen hat da eher ungewöhnliche Vorlieben: Sie liebt Schrank-Sex. Justin Biber hingegen sucht die Erfüllung seiner Träume im Freudenhaus. Toyboys sind bei Madonna ein wahres Must-have, Sextoys bei Janet Jackson. Und Kylie Minogue setzt auf One-Hit-Wonder: Sie mag One-Night-Stands.

Geständnisse rund ums Thema Essen

Doch nicht nur in ihre Schlafzimmer lassen die Stars und Sternchen blicken. Auch gewähren sie Einblicke in ihre Essens-Geheimnisse: Model Elena Carriere setzt nicht etwa auf eine Diät, die ihr die Formen erhält, die sie auf dem Laufsteg braucht. Sie erklärt sich selbst als überzeugte Veganerin – ohne einen Blick auf die Waage zu werfen. Kollegin Karlie Kloss setzt stattdessen eher auf Disziplin in punkto Ernährung und das heißt auch: Wenig Kohlenhydrate. Viele Proteine. Dabei sind Lachs, Ei und Avocado zwar de facto echte Kalorienbomben, aber auch das gönnt sich das Model ab und an. Und was kommt bei Brigitte Macron auf den Tisch? Zwar gibt es für die First Lady in Frankreich nicht etwa pures Junkfood, aber Käse und Wein in Kombination dürfen es schon mal sein.

Beauty-Tipps und -Outings auf den Tisch!

Moderatorin Birgit Schrowage hält ein Outing parat, das für viele Damen ein No-Go wäre. Sie trägt bereits seit vergangenem Jahr Natur pur – und zwar in einem ehrlichen Grau, das sich bereits seit ihrem 35. Lebensjahr seinen Weg bahnt. Nach jahrzehntelangen Haarefärben dann der Cut – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Die Moderatorin schneidet sich die Haare, setzt auf Perücke – und zwar genau so lange, bis die graue Pracht vorzeigbar war. Kerstin Cook, einst Miss Schweiz, bewies Mut in ganz anderer Hinsicht: Anstatt ordentlich retuschierter Bilder gibt es von der Ex-Miss Original-Aufnahmen ohne Nachbearbeitung. Nicht, dass sie es nötig hätte, aber es scheint der 27-Jährigen auch reichlich egal zu sein – vom Mager- und Hungerwahn der Branche scheint sie längst kuriert.

Outings im Hinblick auf ihre Sexualität haben diese Stars bereits hinters sich gebracht. Wer mit von der Partie ist? Cara Delevigne, Aaron Carter, Kristen Stewart, Kevin Spacey, Ellen Page, Frank Ocean, Ricky Martin und andere.