Unsere Top-Tipps: Geschenke zum Muttertag

Unsere Top-Tipps: Geschenke zum Muttertag

Seid ihr noch unschlüssig, was ihr eurer Mama dieses Jahr schenken wollt? Wir verraten euch unsere Lieblingsgeschenk-Ideen zum Muttertag.

 

Geschenke zum Muttertag
© Pexels
Geschenke zum Muttertag zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Deswegen kommen hier ein paar Tipps!

An diesem einen Tag im Jahr dürfen sich unsere Mütter so richtig verwöhnen lassen und ausnahmsweise die Füße hochlegen. In Deutschland und einigen anderen Ländern wird den Muttertag traditioneller Weise am zweiten Sonntag im Mai gefeiert und das seit bereits rund 100 Jahren. Die Geschichte des Muttertags reicht übrigens sogar bis ins Antike Griechenland zurück. Während ihr früher eure Mütter mit selbstgemalten Bildern und Frühstück im Bett überrascht habt, fragt ihr euch sicherlich, womit ihr sie in diesem Jahr beschenken könnt. Wir haben euch unsere Favoriten zusammengestellt.

Tipp 1: Trendige Accessoires

Nicht nur ihr, sondern auch eure Mamas dürfen in diesem Jahr mit wunderschönen Accessoires und Schmuck glänzen. Bei Ringen und Armbändern geht der Trend zum Beispiel zu Bold Rings in Gold. Hier darf also gerne dick aufgetragen werden, vorausgesetzt, eure Mütter stehen auf diesen Look. Wie wäre es denn ansonsten mit einer schicken Armbanduhr? Hier gibt es wirklich wunderschöne Schmuckstücke fürs Handgelenk, die sich auch preislich wirklich sehen lassen können. Besonders angetan haben es uns Holzarmbanduhren für Frauen in verschiedenen Designs und Größen.

Tipp 2: Blumen – Oldie but Goldie

Im ersten Moment mag es vielleicht abgedroschen klingen, aber Blumen sind und bleiben die schönste Sprache der Welt. Das sehen auch die meisten Mütter so. Ist euch ein einfacher Blumenstrauß zu wenig, könnt ihr euch beim Blumenhändler des Vertrauens ein schickes Bouquet zusammenstellen lassen. Natürlich sollten Mamas Lieblingsblumen dabei nicht fehlen. Hat eure Mutter einen großen Balkon oder Garten und ist leidenschaftliche Hobbygärtnerin? Dann könntet ihr auch im Blumengeschäft oder im Pflanzenmarkt nach einer neuen Pflanze für das Beet schauen. So hat sie besonders lange etwas von der Blütenpracht. Kleiner Tipp: Stimmt euch am besten vorab mit dem Mann an ihrer Seite ab, nicht dass ihr beide mit dem gleichen Strauß um die Ecke kommt.

Tipp 3: Mutter-Tochter-Zeit

Ein wirklich wertvolles Geschenk zum Muttertag sind gemeinsame Stunden oder vielleicht sogar ein kleiner Wochenendtrip. Natürlich hängt das ganz von euren Vorlieben und Gemeinsamkeiten ab. Ihr könnt eure Mama zum Beispiel zu einem Shoppingnachmittag inklusive Kaffeepause und Maniküre einladen. Seid ihre echte Wellnessliebhaber, wäre ein SPA-Wochenende ebenfalls eine gelungene Überraschung. Alternativ wäre doch auch der Muttertag perfekt, um mit einem gemeinsamen Frühstück zu starten und im Anschluss eine große Runde spazieren zu gehen, bevor ihr am Abend bei selbst gemachter Pasta einen Ladies-Filmabend macht.

Tipp 4: Schokolade selbst gemacht

Ist Mama eine echte Naschkatze? Dann nutzt doch den Samstag vorm Muttertag und zaubert eurer Mama ein paar selbst gemachte Leckereien. Wie wäre es zum Beispiel mit handgefertigten Pralinen? Das klingt im ersten Moment viel komplizierter, als es eigentlich ist. Im Internet findet ihr ein paar wirklich simple Rezepte und das Geschenk wird etwas ganz Besonderes. Alternativ könnt ihr natürlich auch ihren Lieblingskuchen oder Kekse selber backen.

Tipp 5: DIY-Geschenke

Gehört ihr zu den absoluten Hobbybastlern und Kreativköpfen? Dann ist der Muttertag die beste Gelegenheit, um sich so richtig auszutoben. Mamas wissen in der Regel die Zeit und Mühe wirklich zu schätzen und freuen sich umso mehr, wenn die Tochter mit etwas selber Hergestelltem auf der Matte steht. Ganz egal ob ihr euch für eine selbst gemachte Marmelade, ein selbsthergestelltes Badesalz oder etwas Genähtes entscheidet – sie wird sich ganz bestimmt riesig freuen.

Person sitzt im Mückenschutz
Mit dem Sommer steigen nicht nur die Temperaturen, auch die Anzahl der Mücken vermehrt sich. Diese Tipps helfen gegen die Plagegeister. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...