Überfunktion Schilddrüse

© Thinkstock
8 Dinge, die ihr über eine Schilddrüsenerkrankung wissen solltet

Wo genau sitzt die Schilddrüse?

Schilddrüsenerkrankungen sind weit verbreitet und viele Symptome können auf eine Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion hinweisen. Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit oder übermäßiges Schwitzen sind nur einige davon. Sc ...
Weiterlesen

Ist Jodmangel schuld an einer Überfunktion der Schilddrüse, kommt es bei Frauen häufig zur Bildung eines Kropfes, der sich auch gut mit den Händen ertasten lässt. Aber genau wie bei der Unterfunktion gilt auch für die Schilddrüsenüberfunktion: Sprecht mit eurem Arzt, schildert eure Symptome, wenn ihr den Verdacht auf eine Schilddrüsenerkrankung habt. Zur Behandlung einer Überfunktion kommen Medikamente, eine Operation oder eine Radiojodtherapie in Frage. Die Behandlung einer Überfunktion gestaltet sich meist schwieriger als die Behandlung einer Unterfunktion, die mit Tabletten relativ einfach in den Griff zu bekommen ist.

Tipp: Um einer vergrößerten Schilddrüse vorzubeugen, solltet ihr unbedingt auf eine ausreichende Jodversorgung achten. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für Jugendliche und Erwachsene 200 µg pro Tag, für Schwangere 230 µg pro Tag und für Stillende 260 µg.

Lade weitere Inhalte ...