Twitch: Mit Videospiel- und Casino-Livestreams zum Influencer-Dasein

Twitch: Mit Videospiel- und Casino-Livestreams zum Influencer-Dasein

In Zukunft wird jeder einmal für 15 Minuten berühmt sein – das legendäre Zitat von Popart-Künstler Andy Warhol könnte in der heutigen Zeit wohl kaum zutreffender sein. In Zeiten von Blogs und Vlogs, Instagram und Facebook, YouTube und Twitch hat wirklich jeder die Chance auf seine Zeit im Rampenlicht.

Gamer Equipment Zocken
© Pexels

Diese Entwicklung geht heute sogar so weit, dass der Begriff „Influencer“ bereits in den Duden aufgenommen wurde. Obwohl zwar schon der ein oder andere Influencer sprichwörtlich „vom Himmel gefallen“ ist, bedarf es dennoch viel Arbeit und Hingabe, um es in der endlosen Welt des Internets zu Ruhm und Erfolg und eventuell auch dem ein oder anderen Euro in der Tasche zu schaffen. Wir wollen heute eine ganz bestimmte Plattform unter die Lupe nehmen, auf der ihr über Livestreams mit euren Followern in Kontakt tretet und eure Inhalte der Welt präsentiert: die Videoplattform Twitch. Sie ist zwar auf Videospiele spezialisiert und wird oft auch als YouTube für Games bezeichnet, bietet heute aber auch eine breite Palette an weiteren Themengebieten von Beauty und Mode, über Rezepte und Basteleien bis hin zu Musik und Fitness. Welches Gebiet auch immer eure Spezialität ist, mit großer Wahrscheinlichkeit kann man Livestreams dazu erstellen und Gleichgesinnte ansprechen. Wir stellen hierzu Twitch vor, was die Plattform ausmacht, wie ihr als Influencer mit ihr Geld verdienen könnt und was es zu beachten gibt.

Twitch vorgestellt

Twitch ging bereits 2007 unter dem Namen Justin.tv an den Start und fokussierte sich direkt auf Livestreams. Schnell stellte sich heraus, dass die Plattform am meisten für das Übertragen von Videospielen genutzt wurde und so wurde Twitch im Jahr 2011 geboren, das sich von dem Zeitpunkt an genau auf diese Sparte fokussierte: Videospiele im Livestream. Wer hätte gedacht, dass man einmal mit dem Spielen von PC-Games berühmt werden und sogar Geld verdienen könnte? Die Livestreaming-Plattform ist inzwischen stark gewachsen. Im Jahr 2014 kaufte Amazon Twitch für beachtliche 970 Millionen US-Dollar. Das ist eine Ansage. Heute zählt Twitch etwa 15 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt.

iPhone Twitch
© Unsplash

Ist Twitch nicht nur für Gamer gedacht?

Das war einmal so, denn in der Vergangenheit gab es strikte Regeln vonseiten der Plattformbetreiber, die die Streaminginhalte streng auf Videospiele beschränkten und nur wenig Raum für andere Nischen boten. Dies hat sich inzwischen jedoch stark geändert, denn jetzt haben auch alle Nicht-Gamer die Möglichkeit, auf Twitch das Rampenlicht zu genießen. Weiterhin ist es das Hauptmerkmal der Seite, dass hier Gamer ihren Bildschirm beim Spielen von Games in sogenannten Let’s Plays live übertragen, damit Zuschauer ihren Spielzügen, Taktiken, Vorgehensweisen und Co. folgen können – in erster Linie, um gemeinsam die Leidenschaft für Videospiele auszuleben und Gleichgesinnte kennenzulernen. Seit 2018 wird jedoch auch anderen Nischen auf Twitch Aufmerksamkeit geschenkt, und das deutlich mehr, als sich die meisten das je vorgestellt hätten. So wurden zusätzliche Kategorien eingeführt, in denen es nicht mehr nur um Videospiele geht, wie Just Chatting, Music, Makers and Crafts, Food and Drink, Beauty und Body Art sowie vieles mehr. Die Möglichkeiten für Inhalte jeglicher Art sind damit vielseitiger denn je. Auch, wenn ihr nicht Videospiele spielt, könnt ihr euch nun auf Twitch austoben.

Was macht Twitch besonders?

Was die Videoplattform Twitch so besonders macht, ist, dass sie sich auf Übertragungen in Echtzeit fokussiert. Anders als bei Online Videos auf YouTube wird stets live gestreamt. Der Streamer sitzt zeitgleich wie die Zuschauer vor der Kamera und überträgt seine Inhalte. Dies sorgt für einen direkten interaktiven Austausch zwischen Streamer und Zuschauer, denn diese können über die Chat-Funktion zu jeder Zeit Fragen stellen, Kommentare machen und dem Streamer mitteilen, was auch immer sie möchten. Der Streamer kann dann direkt im Video live auf alle Kommentare reagieren. Während dieser Aspekt bereits mit der Übertragung von Videospielen gegeben ist, und Zuschauer hier das Spielverhalten kommentieren und Fragen zum Vorgehen stellen können, die der Gamer direkt beantworten kann, geht die Kategorie Just Chatting auf diesem Gebiet einen gewaltigen Schritt weiter. Sie ist im Prinzip dafür da, dass sich Streamer und Zuschauer über alles Mögliche unterhalten können, ohne durch ein Videospiel eingenommen zu sein. 2019 erreichte die Kategorie Just Chatting mit fast 735 Millionen Zuschauerstunden den dritten Platz der am meisten geschauten Kategorien auf Twitch. Follower haben hier die Gelegenheit, ihre Streamer-Vorbilder näher kennenzulernen und sich virtuell anzufreunden. Es entsteht eine Community sondergleichen.

Wie verdienen Streamer auf Twitch Geld?

Das klingt für euch schon einmal alles schön und gut und äußerst unterhaltsam und ihr möchtet am liebsten direkt loslegen, euren eigenen Stream auf Twitch zu starten? Dann sollten wir wohl als nächstes noch darauf eingehen, wie man aus der Freude am Streamen und Chatten tatsächlich auch ein Einkommen machen könnte. Streamer haben auf Twitch in der Kategorie der Games die Möglichkeit, all ihre Lieblingsspiele zu spielen. Am meisten verbreitet sind die bekanntesten populärsten Videospiele, darunter League of Legends, Fortnite, Dota 2 und Grand Theft Auto V. Neben diesen Größen warten jedoch auch jede Menge weitere Spiele aus den unterschiedlichsten Genres. So übertragen einige Streamer auch, wenn sie gerade im Online Casino an einem der vielen verfügbaren Slotautomaten die Walzen drehen lassen, beim Blackjack, das heute in den verschiedensten Varianten wie Blackjack Party angeboten wird, ihre besten Spielstrategien auspacken oder beim Pokern einen Royal Flush auf der Hand haben. Ganz egal, was ihr streamen möchtet, es ist immer wichtig, das Video mit Witz und Humor, Charisma und Persönlichkeit zu würzen, um Followern Unterhaltung zu bieten. Schafft ihr es, die Zuschauer von euch zu überzeugen und eine Fangemeinde aufzubauen, lässt sich ein Streamkanal auf Twitch monetarisieren. Hierzu bietet Twitch verschiedene Modelle, die von einer Partnerschaft über Abonnements und Werbung bis hin zu freiwilligen Spenden von Zuschauern reichen. Es bestehen allerdings jeweils unterschiedliche Anforderungen bezüglich der Anzahl an Followern sowie der Häufigkeit der Streams. Wie das ebenso bei Blog-Inhalten ist, gilt es daher auch auf Twitch, regelmäßig Inhalte zu streamen, um eine Fangemeinde aufbauen zu können.  

Wenn ihr schon länger mit dem Gedanken gespielt habt, mithilfe von Videos euren Weg zum Influencer zu bestreiten, dann könnte Twitch eine Überlegung wert sein. Auch, wenn ihr bereits einen Blog oder einen erfolgreichen Instagram-Account habt und euren Content mit Livestreams aufpeppen möchtet, könnte Twitch genau die richtige Adresse sein, um mit euren Followern eine Beziehung aufzubauen und eurem Influencer-Dasein einen Boost zu verpassen. Wichtig ist es jedoch, wie das in der Branche der sozialen Medien der Fall ist, dass es nicht gerade einfach ist, sich bei der starken Konkurrenz einen Namen zu machen und es zu Berühmtheit zu schaffen. Dennoch ist es möglich! Wir wünschen euch ganz viel Glück und Spaß!  

Casino Tisch Roulette
Prominente passen in die Welt des Glücksspiels wie Champagner und hübsche Kleidung. Daher sind einige der großen Namen auf dem roten Teppich in Casinos weltweit zu finden. Ob als Gast oder als Show, die jeden Abend eine ausladende Anzahl von... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...