Studie bestätigt: Männer lügen öfter als Frauen!

Ob kleine Ausreden oder große Alltagslügen: Menschen lügen oft, um sich aus bestimmten Situationen herauszuwinden oder um sich eigene Vorteile zu verschaffen. Eine Studie vom Max-Planck-Institut hat kürzlich eine Studie durchgeführt, die die näheren Beweggründe, wieso Menschen lügen, aufklären sollte. Außerdem kam bei der ausführlichen Analyse heraus, dass Männer häufiger lügen als Frauen. Alle zusammenfassenden Ergebnisse haben wir hier noch einmal für euch! 

© Unplash Das Ergebnis bestätigt: Männer lügen öfter als Frauen

Lügen gehören längst zum Alltag unseres Lebens. Jeder hat aus der Not heraus schon einmal nicht die Wahrheit gesagt, aber auch im großen Stil geflunkert. Dabei gibt es zahlreiche Gründe, wieso Menschen lügen. Oft fließen persönliche Faktoren mit ein oder das Verlangen nach Macht, Ruhm und Geld. Wissenschaftler wollten der Unehrlichkeit nun genauer auf den Grund gehen und fanden folgendes heraus…

Männer lügen öfter als Frauen

Es ist zwar nur ein knappes Ergebnis, doch die Studie des Max-Plack-Instituts spricht trotzdem für sich: Nach der Auswertung von ungefähr 565 Studien und Analysen konnten die Forscher beweisen, dass Männer häufiger lügen als Frauen. Um die 44.000 Probanden aus unterschiedlichsten Altersklassen nahmen an der Forschung teil. Dabei logen 42 Prozent aller Männer und knapp 38% der Frauen. 

Zehn Lügen, die wir alle erzählen

"Ich habe das Handy nicht gehört!"

Wetten, dass ihr euch hier wiederfindet. Denn diese zehn Lügen hat nahezu jeder schon mal über die Lippen gebracht. Das Dumme dabei ist: Diese Lügen werden auch immer sofort als Schummeleien enttarnt, weil sie mitt ...
Weiterlesen

 

Jüngere Menschen sind weniger ehrlich

Außerdem fand man während der Studie heraus, dass ältere Menschen deutlich ehrlicher sind, als jüngere. Mit jedem Lebensjahr sank die Wahrscheinlichkeit um 0,28 Prozent, dass jemand nicht die Wahrheit sagt. "Während sie bei einer 20-Jährigen Person bei etwa 47 Prozent liegt, liegt sie bei einer 60-Jährigen nur noch bei 36 Prozent.", heißt es in der Mitteilung des Instituts.

Weitere spannende Studien findet ihr hier!

Jetzt ist es offiziell: Studie bestätigt, dass Kalorien zählen überhaupt nichts bringt

Studien belegen: Wer Brille trägt ist intelligenter und wirkt professioneller

Studie: Zwei Gläser Rotwein vor dem Schlafengehen helfen beim Abnehmen

 

Lade weitere Inhalte ...