DIY: Mit Sodastream könnt ihr euren Sekt jetzt selber sprudeln

- Aufgepasst, Ladies! Pünktlich zur Weihnachtszeit überrascht uns der Wassersprudler-Hersteller Sodastream mit einem Sekt-Sirup zum Selbersprudeln. Was ist dran an dem DIY-Sekt?

Sodastream Sparkling Gold

Hübsch verpackt ist er allemal: Mit dem „Sparkling Gold“-Sirup können wir unseren Sekt jetzt selber sprudeln!

Sodastream bringt „Sparkling Gold“-Sekt-Sirup auf den Markt

Und der Name ist dabei Programm! Denn bei  dem limiterten „Sparkling Gold“–Sirup handelt es sich laut Sodastream um „ein alkoholhaltiges, feinperliges Getränk mit Riesling-Geschmack.“ Hübsch verpackt in einer goldenen Piccolo-Flasche verspricht „Sparkling Gold“ das nahezu Unmögliche: Es soll unser Sprudel-Wasser in schmackhaften Sekt verwandeln.

Wasser in Wein verwandeln? Wir nehmen lieber Sekt…

Das einfache Rezept: Man mische einen Teil Sirup mit fünf Teilen Sprudelwasser – heraus kommen zwölf Gläser bzw. 1,2 Liter des Selfmade-Sekts. Auch am Alkoholgehalt mangelt es nicht, das Fläschchen wartet mit 10% vol. auf. Authentischem Sektgenuss sollte also nichts mehr im Wege stehen.

Der Auftritt von Sodastream „Sparkling Gold“ zeigt sich außerdem mehr als selbstbewusst: Sie bewerben das Produkt mit einer unabhängigen, nicht-repräsentativen Marktforschung aus dem Oktober diesen Jahres. Das Ergebnis: „Sparkling Gold“ soll bei den Befragten geschmacklich überzeugender sein als die Champagner-Konkurrenz. Dort gaben 76 Prozent der Testerinnen an, das Mischgetränk schmecke ihnen sehr gut oder gut. Hochpreisige Champagner-Marken schnitten hingegen weniger überzeugend ab. Aha!

Sparkling Gold ist ab sofort exklusiv im SodaStream Onlineshop erhältlich. Die 200ml Glasflasche liegt ca. 5 Euro – und damit deutlich unter der Champagner-Konkurrenz. Für einen entspannten Mädelsabend testen wir das sicher mal aus...