Ski-Saison: So bist du Top gestylt

Fit für die Skipiste – so bist du Top gestylt

Jetzt schon an die neue Ski Mode denken? Natürlich, schließlich kommen der Herbst und Winter schneller, als du denkst. Und bei dem farbenfrohen Modetrend 2019 wird es dir schwer fallen, die richtige Bekleidung für die Piste zu finden. Gerade auf der Piste heißt es: „sehen und gesehen werden“. Die Ski Mode 2019/2020 punktet vor allem durch freche Farben, die es in sich haben. Übrigens ist die Ski Mode nicht nur für die Piste geeignet. Die schicken Jacken und Hosen lassen sich auch super im Alltag tragen.

styling skipiste
© Pexels
Ihr wollt wissen, welches Styling sich am besten für die Skipiste eignet? Wir verraten es euch!

Modeln auf der Piste – das kannst du auch

Ganz gleich ob Anfänger oder Profi, du solltest immer eine gute Figur auf den Skipisten dieser Welt machen. Die diesjährige Ski Mode ist einfach der Hammer. Farblich geht es weg von den Neonfarben. Dafür wird es beerenstark auf den Schneehängen, die die Welt bedeuten. Genau, beerige Farben liegen im Trend. Vom frechen Pink über verschiedene Rottöne bis zum Blau reichen die Trendfarben. Absolut cool wirken Farbmixe. Dabei sind Skihose und Skijacke nicht mehr zwingend Ton in Ton, sondern dürfen auch Kontraste bilden.

Funktionalität ist auf der Piste Pflicht

Natürlich steht bei den Skijacken und Skihosen Funktionalität an oberster Stelle. Viele Dinge möchtest du verstauen und sicher unterbringen. Handy, Taschentuch, Portemonnaie, Lippenpflege, Sonnencreme, Skipass – eine gute Skibekleidung für Damen sollte schon die Handtasche ersetzen können. Das ist sicher nicht einfach, aber machbar. Seitentaschen, Innentaschen, Brusttaschen und Armtaschen bieten jede Menge Platz. Da wird jede Handtasche neidisch.

Raffinierte Details machen die Skibekleidung zum Highlight. Schneefang, wasserdichte Nähte, leicht laufende Reißverschlüsse und vieles mehr lassen kaum Wünsche offen. Besonders wichtig ist der Stoff, der dich auch in Extremsituationen auf der Skipiste trocken und warm halten soll ohne dass du ins Schwitzen kommst. Modernste Materialien machen das möglich.

Die richtige Frisur für die Skipiste

Die Ski Mode kommt natürlich erst mit der passenden Frisur so richtig zur Geltung. Klar wäre es toll, mit wehendem Haar die Pisten hinunter zu fahren. Leider sieht es in der Wirklichkeit meist nicht so cool wie in der Werbung aus. Außerdem behindern offene Haare dich nur und spätestens nach der zweiten Abfahrt wirken die Haare strubbelig und zerzaust. Da gibt es bessere Frisuren. Absolut im Trend liegen Flechtfrisuren bei langem Haar. Dabei spielt es keine Rolle, ob du dich für einen oder zwei Zöpfe entscheidest. Immer etwas hipper wirken französische Zöpfe. Damit bist du für den ganzen Tag perfekt gestylt.

Etwas Make-up für die Skipiste

Beim Make-up ist weniger auf der Piste definitiv mehr. Das volle Programm kannst du dir sparen. Bei Schnee, Wind oder wenn du ins Schwitzen kommst würde das Make-up nur verlaufen und unschön aussehen. Etwas wasserfeste Wimperntusche und Lippenpflege sowie eine gute Grundierung mit Sonnenschutz reichen völlig aus. Lippenpflege und Sonnenschutz kannst du gleich in der Skijacke unterbringen und hast so immer etwas dabei, um das Make-up aufzufrischen. Alles andere muss nicht sein. Die roten Wangen und das frische Aussehen kommen beim Abfahrtski von allein.

In frischen und modischen Trendfarben gestylt und schick und funktional angezogen bist du auf jeden Fall das Pisten-Modell. Anerkennende Blicke sind dir gewiss.

Lade weitere Inhalte ...