Selbstbewusst & schön: Tipps für die perfekte Ausstrahlung

Selbstbewusst & schön: Tipps für die perfekte Ausstrahlung

Wer perfekt gestylt ist, dafür aber ein schlechtes Selbstbewusstsein hat, wird damit nicht viel erreichen. Es ist das A und O und deshalb besonders wichtig. Wir zeigen dir mit den folgenden Tipps, wie du selbstbewusst und schön wirkst. Dadurch erhältst du eine perfekte Ausstrahlung.

junge Frau mit langen blonden Haaren
© Unsplash

1. Bleibe immer authentisch

Oftmals fragen wir uns, ob wir überhaupt attraktiv sind und wie wir auf andere wirken. Mache selbst einen Test und stell dir die Frage: Was magst du an dir und welche Stärken hast du?

Bei diesem Test kann es auch nicht schaden, ein paar Freunde oder gute Bekannte zu fragen. Du wirst schnell passende Antworten bekommen, was man an dir zu schätzen weiß. Genau diese Punkte kannst du nutzen, um dich von deiner besten Seite zu zeigen. Dies steigert gleichzeitig dein Selbstwertgefühl und du strahlst positive Energie aus.

Zu den Schwächen: Jeder hat sie, nobody is perfect! Lebe mit ihnen und nimm sie einfach hin. Fokussiere dich hingegen vielmehr auf deine Ideale, somit wirkst du authentisch.

2. Liebe dich selbst!

Spaß mit Freunden
© Unsplash

Möchtest du nach außen hin positiv strahlen, musst du dich selbst akzeptieren. Nur wenn du dir sicher bist was du an dir hast, machst du auf andere einen positiven Eindruck.

Auch hier wären wir wieder beim Punkt positive Eigenschaften: Konzentriere dich rein auf diese Punkte, die Schwächen hingegen bleiben außen vor. Denke immer an das, was du gut kannst. So bekommst du ein gutes Bild von dir. Liebe dich!

3. Achte auf deine Stimme und Aussprache

Je nachdem wie du mit anderen Personen redest, erzielst du damit eine bestimmte Wirkung. Dabei sind Betonung, Lautstärke und Wortwahl von wichtiger Bedeutung.

Redest du häufig positiv und formulierst die Dinge optimistisch, tust du gleichzeitig etwas Gutes für dein Gehirn. Dies wiederum hat den Effekt, dass du positive Energie ausstrahlst und andere von dir begeistert sind.

Tipp: Hast du Probleme und deine Aussprache stört dich? Dann kannst du dir professionellen Rat holen. Ein Logopäde kann dir beispielsweise dabei helfen, deine Aussprache zu trainieren und kleine Fehler auszubügeln.

4. Auch die Körperhaltung macht viel aus

Nicht nur ein gutes Make Up und stylische Kleidung sagen viel über dich aus. Du solltest darüber hinaus auch auf deine Körperhaltung achten, die einen großen Faktor darstellt.

Schon kleine Veränderungen können hierbei eine große Wirkung erzielen. Beispiel: Bist du mit gesenktem Kopf unterwegs, redest leise oder lässt die Schultern hängen? All dies sind No-Go’s, die du schnellstmöglich vermeiden solltest.

Sorge in regelmäßigen Abständen dafür, dass du deinem Körper etwas Gutes tust. Mache Sport, schau in der Sauna vorbei oder lass dich bei einer Massage verwöhnen. Das ist Pflege von innen und außen!

5. Achte auf ein gepflegtes Äußeres

Das Aussehen ist dein Aushängeschild und macht in puncto Ausstrahlung viel aus. Damit ist dein Stil gemeint, also Kleidung, Frisur und generell die Körperpflege. Natürlich musst du dich selbst damit wohlfühlen, doch nach außen hin möchtest du natürlich auch schick wirken.

Mache deine Nägel fertig, gehe regelmäßig zum Friseur und sorge für ausreichend Fitness. Machst du einen gepflegten Eindruck, wirst du sofort positiv auffallen und in Erinnerung bleiben.

Dazu zählen selbst kleinste Punkte wie saubere und gepflegte Zähne. Denn wer möchte schon Verfärbungen oder andere Unannehmlichkeiten sehen, wenn du lächelst und dabei deine Zähne zum Vorschein kommen? Achte hierbei zudem darauf, dass du regelmäßig Zahnbeschädigungen vorbeugst. Mit der richtigen Prophylaxe, also Vorbeugung, haben Zahnschäden wie Karies keinerlei Chance. Nähere Informationen findest du hier.

6. Nimm einen Coach in Anspruch

Bekannte, Familienangehörige und Freunde wissen genau wie du tickst und wie du so drauf bist. Doch leider sind sie eher weniger für Beratungen und genaue Einschätzungen geeignet. Möchtest du deine Ausstrahlung verbessern und mehr erreichen, kann es nicht schaden, einen Profi ran zu lassen.

Coaches wissen genau worauf es ankommt und setzen an den richtigen Punkten an. Dementsprechend geht ihr gemeinsam einzelne Details durch und nehmt hier Anpassungen vor. Gibt es irgendetwas, was dich blockiert? Was kannst du machen, um deine Ausstrahlung zu verbessern? Der Profi unterstützt dich dabei.

7. Fange mit kleinen Veränderungen an

Viele die eine bessere oder gar perfekte Ausstrahlung haben möchten, versuchen direkt Berge zu versetzen. Dabei reicht es oftmals aus, erst einmal mit den kleinen Veränderungen zu beginnen.

Sie bringen Schwung in dein Leben und verbessern deinen Auftritt Stück für Stück. Fange ein neues Hobby an, mache regelmäßiger Sport und ernähre dich gesünder. Oder tut dir vielleicht ein neues Outfit oder ein neuer Haarschnitt gut? Mit diesen und weiteren Dingen sorgst du in deinem Leben für Abwechslung. Sie können dich prompt aktivieren und für ein besseres Feeling sorgen, was sich gleichzeitig positiv auf die Ausstrahlung auswirkt.

8. Raus mit den Ängsten und Pessimismus

Egal in welchen Lebenssituationen du dich gerade befindest: Angst sorgt überall dafür, dich abzuhalten und sorgt automatisch für eine negative Stimmung. Es ist die Bremse Nummer 1 

und sollte deshalb schnellstmöglich aufgehoben werden. Nur so stellst du sicher, ausreichend Selbstsicherheit dabei zu haben.

Doch wie kann man Ängste abbauen? Stelle dich ihnen und sag ihnen den Kampf an. Oftmals stecken Probleme dahinter, die es einfach zu beseitigen gilt. Hast du diese Probleme behoben wirst du schnell merken, dass du dich um einiges besser fühlst.

Auch in Zukunft kannst du ab sofort besser mit Problemen umgehen. Denn du kennst dich nun und weißt, dass die anstehende Herausforderung ein Klacks wird. Du bist automatisch gelassener und strahlst automatisch positive Energie aus.

Achte beim nächsten Mal darauf: Du hast etwas erledigt, was ziemlich anstrengend war. Dennoch hast du es mit Bravur gemeistert und bist deshalb stolz darauf. Genau das ist der Punkt, weshalb du nun Freude und Positives nach außen ausstrahlst.

9. Schüchternheit ist ein absolutes No-Go

Viele sind einfach nicht dazu in der Lage, über ihren eigenen Schatten zu springen. Oftmals ist es Schüchternheit, die sie davon abhält. Dabei geht es noch nicht mal um die Schüchternheit, um beispielsweise eine andere attraktive Person anzusprechen. Viele haben bereits Hemmungen, jemanden an einem Infoschalter im Kaufhaus um Rat zu fragen.

Wer schüchtern ist und derartige Hemmungen hat, strahlt automatisch Negatives aus und das wirkt sich auf die eigene Einstellung aus. Hast du damit ebenfalls Probleme? Dann sei dir darüber im Klaren: Viele Menschen da draußen haben ebenfalls derartige Schwächen und sind sich in vielen Punkten unsicher. Dementsprechend fühlen sie sich genauso was dir dabei hilft, an Nervosität zu verlieren.

10. Trainiere in regelmäßigen Abständen eine positive Ausstrahlung

Es ist bekanntlich alles andere als einfach, jeden Tag mit einem strahlenden Lächeln und positiver Einstellung durchs Leben zu gehen. Natürlich ist im Alltag nicht alles Zuckerschlecken, dennoch solltest du dir eine positive Ausstrahlung aneignen und diese regelmäßig trainieren.

Versuche dabei Folgendes:

  • Wandle negative in positive Punkte um

  • Achte auf deine Körperhaltung und sei immer aufrecht unterwegs

  • Beginne damit, kleine Dinge zu verändern. Diese können großes bewirken.

  • Stelle dich deinen Ängsten und Problemen. Anstatt diese zu umgehen, solltest du sie angehen und Lösungsansätze finden.

  • Mache Dinge und sei mit Menschen unterwegs, die dir gut tun. Negative Personen haben in deinem Umfeld nichts zu suchen.

Beherzigst du diese Punkte, wirst du schon bald eine viel bessere Ausstrahlung haben. Gehe sie in einzelnen Schritten durch und schaue dir an, ob diese Punkte auf dich zutreffen. Dementsprechend gehst du sie an und veränderst sie. Du wirst schnell merken, dass es sich lohnt und die ersten positiven Veränderungen mit sich bringt.

Unser YouTube Tipp für mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein

Auch die YouTuberin Dr. med. Mareike Awe hat einige Tipps und Tricks für dich auf Lager, mit denen du mehr Selbstvertrauen aufbaust und eine positive Ausstrahlung erhältst:

Lade weitere Inhalte ...