Saugwischer - was ist das und worauf sollte man achten

Saugwischer - was ist das und worauf sollte man achten

Ein Saugwischer macht es möglich - Saugen und Wischen in einem Durchgang. Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Ist aber Realität. Mittlerweile hat fast jeder Hersteller von Haushaltsgeräten einen Saugwischer in seinem Programm. Was ein Saugwischer genau ist und worauf du bei der Auswahl achten solltest, erfährst du in diesem Ratgeber.

Saugwischer
© Unsplash/Denny Müller

Was ist ein Saugwischer?

Ein Saugwischer ist ein praktisches Haushaltsgerät, mit dem du in einem Durchgang harte Böden wie Fliesen, Laminat und Parkett saugen und wischen kannst. Also anders als beim normalen Staubsauger, der lediglich den Boden saugt, wischen diese Haushaltsgeräte im gleichen Arbeitsschritt den Boden.  Möglich ist dies durch einen integrierten Wassertank und ein Wischtuch.

Die auch als Hartbodenreiniger oder Wischsauger bezeichneten Geräte sind als akkubetriebene Saugwischer, für den Netzanschluss oder als Saugroboter mit Wischfunktion erhältlich und können somit entsprechend der eigenen Wünsche ausgewählt werden.

Auf diese Punkte solltest du bei einem Saugwischer achten

Das Saugwischer nicht gleich Saugwischer ist, wirst du schnell feststellen, wenn du die verschiedenen Modelle miteinander vergleichst. Die wichtigsten Punkte, auf die du bei der Auswahl achten solltest, sind:

  • Reinigungsmethode
  • Saugkraft
  • Größe Frisch- und Schmutzwasserbehälter
  • Multiflächen-Reinigung
  • Bedienung

Wischen oder Bürsten - die zwei Reinigungsmethoden von Saugwischern

Bei den Reinigungsmethoden hast du die Wahl zwischen Wischen und Bürsten. Die meisten Saugwischer arbeiten mit einem Wischtuch, dass du nach dem Reinigen auswaschen musst. Praktischer sind Saugwischer mit einer Wischwalze oder -bürste. Bei diesen Geräten brauchst du nach dem Reinigen nichts zu tun. Die Walzen sind selbstreinigend. Geräte mit Walzen nehmen Haare zudem besser auf.

Von klein bis groß - die Frisch- und Schmutzwasserbehälter

Ein Saugwischer sollte je einen separaten Tank für Frisch- und für Schmutzwasser haben. Das Volumen entscheidet, wie viel Fläche du in einem Durchgang reinigen kannst, ohne die Behälter zu leeren oder nachzufüllen. Üblich sind Volumen von 200 bis 800 ml für das Frischwasser. 200 ml reichen für eine kleine Fläche. Mit 800 ml kannst du die Böden im ganzen Haus wischen. Ein Pluspunkt bei allen Saugwischern ist, dass du wesentlich weniger Reinigungsmittel benötigst als beim Wischen mit Eimer und Wischmopp.

Multiflächen-Reinigung - Hartböden und Teppiche mit einem Gerät reinigen

Wenn du den Wischsauger nicht nur für die Reinigung von Hartböden, sondern auch zum Saugen von Teppichböden und Teppichen verwenden willst, dann solltest du darauf achten, dass sich das Gerät für die sogenannte Multiflächen-Reinigung eignet, da es ansonsten beim Teppichboden zu Problemen kommen könnte.

Bedienung - von einfach bis sehr einfach

Ein moderner Saugwischer ist handlich wie ein Akkusauger. Bei der Bedienung schenken sich die verschiedenen Geräte nichts. Alle Hartbodenreiniger sind sehr einfach zu bedienen. Meist reicht ein Knopfdruck, um mit der Arbeit zu beginnen. Auch die Wasserbehälter sind mit einem Handgriff herausnehmbar. Saugroboter mit Wischfunktion kannst du per App bequem vom Sofa aus mit dem Smartphone oder Tablet steuern.

Ein Saugwischer ist ein wirklich praktisches und nützliches Haushaltsgerät. Durch die simple Kombination von Staubsauger und Wischmopp reduziert sich der Zeitaufwand für zwei unbeliebte Putzroutinen auf weniger als die Hälfte.

Fazit

Die Vorteile von Saugwischern sind, wie man mittlerweile festgestellt hat, absolut nicht zu vernachlässigen. Zum einen wiegt hier die Zeitersparnis sehr hoch, da es mit Hilfe der Haushaltsgeräte möglich ist, zwei Arbeitsschritte in nur einem zu erledigen. Besonders für Vielbeschäftigte ist dies von Vorteil, da die auch ansonsten schon so knappe Zeit nicht zu sehr für den Haushalt aufgewendet werden muss.

Zudem kann man hier auch von einer höheren Wasserersparnis sprechen, da Saugwischer deutlich effektiver sind als ein Wischmop. Den eigenen Wasserverbrauch so gering wie möglich zu halten ist damit also auch besser möglich. Festzuhalten ist, dass man für einen Saugwischer ein wenig mehr Geld, als für einen normalen Staubsauger, einplanen muss. Doch dafür auch weniger Zeit in Putzarbeiten zu investieren ist.

Lade weitere Inhalte ...