Ganz ohne Backofen: Die leckersten Kühlschrankkuchen

- Ihr habt in der Küche zwei linke Hände und seid nicht die talentiertesten Bäcker? Kein Problem! Für folgende Rezepte braucht ihr definitiv keinen Backofen, denn für die No-Bake-Cakes - dem neuen Food-Trend schlechthin - benötigt ihr nur einen großen Platz im Kühlschrank

Vegane Möhrentorte mit Kokos und Pistazien

Rawcake Pestazie

Diese Möhrentorte mit leckerem Kokosflocken und Pistazien ist nicht nur für Veganer ein absoluter Gaumenschmaus. Für die Torte braucht ihr eine 20 cm große Backform und diese Zutaten:

Zutaten für den Boden: 

3 große Möhren

200 g Buchweizenmehl

200 g getrocknete, entkernte Datteln

100 g Kokosflocken oder Kokoschips 

100 g Pistazien

2 EL Orangenabrieb

1 TL Zimt

4 EL Orangensaft

Zutaten für die Füllung:

300 g Cashewnüsse

3 EL Kokosöl

150 ml Ahornsirup

2 EL Orangensaft

Zubereitung: 

1. Möhren verreiben und anschließend mit Datteln pürieren, bis eine einheitliche Masse entsteht.

2. Kokosflocken, Orangensaft, Buchweizenmehl, geriebene Orangenschalen und Pistazien untermischen.

3. Für die cremige Füllung Ceshewnüsse 2 Stunden in Wasser einlegen und später abgießen.

4. Anschließend zu den restlichen Zutaten zumischen und pürieren, bis eine geschmeidige Masse vorhanden ist.

5. Die Masse in die Backform drücken, anschließend die Füllung darauf streichen und ca. 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.

5. Torte herausnehmen, aus der Backform lösen und mit Kokosflocken und Pistazien dekorieren. 

Schokoladiger Käsekuchen

Raw Schokokuchen

Dieser No-Bake-Cake ist vermutlich der Traum eines jeden Schokoladenliebhabers. Für den Schokoladen-Käsekuchen braucht ihr eine mittelgroße Springform und folgende Zutaten:

Zutaten für den Boden: 

300 g Double Chocolate Chip Cookies

2 EL Puderzucker

320 g geschmolzene Butter

Zutaten für die Füllung: 

130 g Zartbitterschokolade 

225 g Frischkäse

450 g Mascarpone

90 g Puderzucker

2 EL Crème double

1 TL Vanille-Extrakt

100 g Kokosflocken 

Zubereitung: 

1. Cookies zerbröseln, mit Puderzucker vermengen und flüssige Butter unterrühren.

2. Keksboden in die Backform festdrücken.

3. Schokolade erwärmen und mit Mascarpone und Frischkäse verrühren.

4. Anschließend Crème double und Vanille-Extrakt dazugeben und vermischen, bis eine einheitliche Creme vorhanden ist.

5. Die Füllung auf den Keksboden auftragen und für 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

6. Kuchen herausnehmen und mit Kokosflocken dekorieren. 

RAWBITE Cheesecake

Rawbite

Hmmm, lecker! Dieses Cheesecake-Rezept mit Riegeln von RAWBITE sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch himmlisch. Für diese No-Bake-Cakes braucht ihr Cupcake-Förmchen, Backpapier und folgende Zutaten: 

Zutaten für den Boden:

1 RAWBITE COCONUT Riegel 100 g Mandeln

15 g Kokosnussmilch 

Zutaten für die Füllung:

1 RAWBITE VANILLA BERRIES Riegel

180 g Cashewnüsse (vorab nachts in Wasser eingelegt)

Saft einer Limette

80 g Kokosnussöl

150 g Fett einer Dose Kokosnussmilch 

70g Beeren

Limettenscheiben

Kokosnussflocken

Zubereitung:

1. Den Boden der Förmchen leicht einfetten und mit Backpapier auslegen.

2. RAWBITE COCONUT Riegel im Mixer zerkleinern, Mandeln und Kokosmilch hinzufügen und  mixen bis eine einheitliche Masse entsteht 

3. Teig in acht Portionen teilen und auf dem Förmchenboden festdrücken 

4. Für die Füllung die Dose Kokosnussmilch öffnen und die feste Masse am oberen Rand entnehmen 

5. 150g dieser Masse mit den restlichen Zutaten in einem Mixer zu einer gleichmäßigen 

6. Creme verrühren und auf die Böden verteilen 

7. Förmchen für 4-6 Stunden ins Gefrierfach stellen 

8. Förmchen herausnehmen, kurz stehen lassen, aus der Form lösen und mit Beeren, Limette und Kokosflocken dekorieren 

Weitere Rezepte findet ihr hier:

Schnelle Snacks für zwischendurch: die besten Rezepte!

Schnelle Küche: Die leckersten One-Pot-Rezepte

Moon Milk: Dieser Food-Trend ist das beste Mittel gegen Schlaflosigkeit