Alleine reisen: Die hilfreichsten Tipps und Tricks für euren Solo-Urlaub

- Die schönsten Orte fürs Solo-Reisen haben wir euch bereits verraten. Doch wie bereitet man sich am besten auf sein eigenes Abenteuer vor? Was muss man beim Alleinreisen besonders beachten und gibt es hilfreiche Tipps und Tricks? In unserem kleinen Ratgeber klären wir euch auf! 

Reise Teaserbild

Eine Solo-Reise ist eine spannende Erfahrung, die euch neues Selbstbewusstsein verleihen wird! 

Ganz zu Anfang: Allein als Frau zu verreisen ist nicht immer ein Zuckerschlecken. Es gibt Höhen, Tiefen und man wird vor allem vor zahlreiche Herausforderungen gestellt, auf die man gefasst sein sollte. Doch: Wer einmal auf eigene Faust verreist ist, lernt nicht nur die Vorzüge und Freiheiten der besonderen Reiseart zu schätzen, sondern findet auch eine Menge über sich selbst heraus! Für Einsteiger, die sich zum ersten Mal auf eine Solo-Reise wagen, haben wir 10 wertvolle Tipps vorbereitet. 

Hilfreiche Tipps für einen erfolgreichen Solo-Urlaub

1. Ihr seid euch noch nicht zu 100 Prozent sicher, ob sich Solo Travel für euch eignet? Testet euch aus und verbringt ein ganzes Wochenende allein in einer fremden Stadt in Europa, falls ihr auf Nummer sicher gehen wollt. So könnt ihr besser einschätzen, ob ihr euch das Alleinreisen zutraut. Gerade wenn ihr vorhabt, außerhalb Europas zu reisen, legen wir euch diesen Tipp besonders ans Herz. 

2.Seid immer offen gegenüber anderen Menschen. Auch Einheimischen solltest du ohne Scheu begegnen. Solange du immer auf Leute zugehst, werden sich spannende Kontakte und tolle Insider-Tipps ergeben. 

3.Hört auf eure Intuition! Wenn euer Bauchgefühl in einer bestimmten Situation Alarm schlägt, ist es besser, dieses Gefühl nicht zu ignorieren. Gerade wenn euch bestimmte Orte und Menschen zwielichtig vorkommen und ihr ein mulmiges Gefühl bekommt, solltet ihr euch lieber in Sicherheit bringen. 

4.Plant eure Reise zumindest die ersten paar Tage detailliert vor – das verleiht euch Struktur und Sicherheit. Wenn ihr euch an die Situation gewöhnt habt, könnt ihr vor Ort anfangen freier zu planen. 

5. Ob eine neue Sportart oder ein Sprachkurs: Damit auch keine Langeweile oder Einsamkeit aufkommt, könnt ihr euren Solo-Urlaub dazu nutzen, eine neue Fähigkeit zu erlernen! Bei Sprachkursen, einer Yogastunde oder im Surfcamp lernt man außerdem schnell neue Leute kennen und kann sich so über seine Erfahrungen austauschen und wertvolle Reise-Tipps sammeln. 

Richtig Koffer packen: Tipps und Tricks für die nächste Reise

Verreisen
So verreist es sich leichter im Sommer!
Artikel lesen

6. Bleibt jeden Tag mit eurer Familie oder Freunden in Kontakt! Natürlich solltet ihr in erster Linie euren Urlaub in vollen Zügen genießen, aber ein regelmäßiges Update an eine Kontaktperson ist gerade für Notfälle unverzichtbar. Teilt euren Liebsten regelmäßig euren Standort mit, dann kann nichts schief gehen.  

7. Ob Kreditkarte oder Reisepass: Um auf Nummer sicher zugehen, könnt ihr von euren wichtigsten Unterlagen Kopien anfertigen und diese auf eure Reise mitnehmen – so könnt ihr im schlimmsten Fall schneller an einen Ersatzausweis kommen oder die Sperrung eurer Kreditkarte durchsetzen.

8. Apropos Kreditkarte: Es ist immer sinnvoll, zwei Kreditkarten auf seine Solo-Reise mitzunehmen. Es kommt oft vor, dass Geldautomaten eine eurer Kreditkarten im Ausland nicht akzeptieren und ihr plötzlich ohne Bargeld dasteht. In solchen Fällen lohnt sich eine Ersatz-Kreditkarte allemal. Auch wenn eine Kreditkarte geklaut oder vom Automaten eingezogen wird, seid ihr bestens vorbereitet.

9.Stattet euch mit unterschiedlichen Ablenkungsmöglichkeiten aus. Ob Bücher, Rätselheft oder Tagebuch: Wenn ihr immer eine Beschäftigung im petto habt, könnt ihr euch im Zweifelsfall immer die Zeit vertreiben falls euch die Einsamkeit packt. 

10. Wählt für eure ersten Solo-Urlaub ein Land aus, indem ihr euch sprachlich problemlos verständigen könnt. Das erleichtert nicht nur die Kommunikation mit Einheimischen – so könnt ihr auch mit anderen Reisenden besser in Kontakt treten.