Raclette mit Sauerkraut und Rostbratwürstchen

Raclette mit Sauerkraut und Rostbratwürstchen

© Gräfe und Unzer/Fotograf: Monika Schürle
Ab ins Pfännchen: Kreative Raclette Rezepte

Raclette Rezepte: Leckere Ideen fürs Pfännchen

Alle Jahre wieder heißt es an Weihnachten und Silvester: Was kommt ins Pfännchen? Wir haben uns auf die Suche nach ungewöhnlichen und leckeren Raclette Rezepten begeben, die wir euch natürlich nicht vo ...
Weiterlesen

Schmeckt besonders gut, wenn das Sauerkraut vom Vortag ist und schon gut durchgezogen ist: Raclette-Pfännchen mit Sauerkraut und Rostbratwürstchen

Das benötigt ihr:

1 große Zwiebel

1 Apfel (z. B. Boskop)

1 EL Öl oder Butterschmalz

500 g Sauerkraut (frisch oder aus der Dose)

10 Wacholderbeeren

200 g Nürnberger oder Thüringer Rostbratwürste

400 g Appenzeller oder Raclettekäse

100 g saure Sahne

Salz & Pfeffer

Geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Das Sauerkraut zerzupfen, Apfelstücke, Wacholderbeeren und 150 ml Wasser in den Topf geben. Alles 20 Min garen lassen, dabei die letzten 5 - 10 Min den Deckel abnehmen, sodass die Flüssigkeit weitgehend verdunstet. Krautmischung kurz abkühlen lassen. Die Würste in Stücke schneiden. Käserinde entfernen und den Käse grob raspeln, mit der sauren Sahne vermischen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Wacholderbeeren aus dem Sauerkraut nehmen. Sauerkraut in die Raclette-Pfännchen geben, Wurststücke darauf verteilen und Käse darübergeben. Für 8 Min backen, bis die Würste gar sind und der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

Lade weitere Inhalte ...