One Pot Pasta mit Scampi

One Pot Pasta mit Scampi

© 2016 Edition Michael Fischer GmbH, Igling/ Stefanie Hiekmann
One Pot Pasta

One Pot Pasta

Plötzlich war sie da, die One Pot Pasta! Einfacher kann ein Gericht fast nicht zubereitet werden. Alle Zutaten in einen Topf. Aufkochen lassen. Fertig. We love One Pot Pasta! Hier sind besonders leckere One Pot Rezepte für jeden Geschm ...
Weiterlesen

Ein Sommerrezept, wie es im Buche steht: One Pot Pasta mit Scampi und buntem Gemüse.

Und das braucht ihr dafür:

3 Esslöffel Olivenöl

250g Scampi

250g Fussili Nudeln

400ml Gemüsebrühe

50ml Weißwein

4 Esslöffel rotes Pesto

½ Teelöffel Salz

½ Teelöffel Zucker

1 weiße, fein gewürfelte Zwiebel

3 in feine Ringe geschnittene Lauchzwiebeln

1 fein gehackte Knoblauchzehe

1 gewürfelte Paprikaschote

1 fein gewürfelte Zucchini

1 fein gewürfelte Fenchelknolle

100g halbierte oder geviertelte Kirschtomaten

1 Teelöffel getrockneter Basilikum

1 Messerspitze Chiliflocken

1 Spritzer Zitronensaft

Salz, Pfeffer und frische Basilikumblätter

Ihr habt alles parat? Dann kann's ja losgehen:

Nehmt einen großen Topf in dem man braten kann oder eine tiefe Schmorpfanne zur Hand und gebt das Olivenöl hinein. Erhitzt es und gebt die Scampi dazu, die ihr darin kurz anbratet. Danach könnt ihr die Scampi aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. Jetzt kommen die Nudeln, die Gemüsebrühe, der Wein, das Pesto, Salz, Zucker, Zwiebel, Lauchzwiebeln, der Knoblauch, Paprika, die Zucchini, Fenchel, die frischen Tomaten, der getrocknete Basilikum und die Chiliflocken in den Topf. Alles umrühren und dabei zum Kochen bringen. Im Anschluss die One Pot Pasta bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten köcheln lassen. Der Deckel bleibt drauf und ihr solltet immer wieder mal umrühren. Zwei Minuten vor Ende der Garzeit kommen die Scampi mit in den Topf. Alles nochmal umrühren, aufkochen lassen und fertig. Zum Schluss schmeckt ihr die Pasta mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab. Serviert wird das Gericht mit den frischen Basilikumblättern oben drauf. Yummy!

Auch dieses Rezept stammt aus Stefanie Hiekmanns Buch "1 Pot Pasta ... basta! 30 Nudelgerichte aus einem Topf", um 9,99 Euro, erschienen im EMF Verlag.

Lade weitere Inhalte ...