Nachhaltige Alternative zu Tampons: Warum ihr die neue Periodenunterwäsche lieben werdet

Nachhaltige Alternative zu Tampons: Warum ihr die neue Periodenunterwäsche lieben werdet

Periodenunterwäsche sind Slips, die das komplette Blut eurer Periode auffangen. Klingt krass? Ist es auch. Alles zum Thema, findet ihr hier. 

Periodenslips
© UnsplashKomfortabel und nachhaltig: Die Periodenunterwäsche stellt eine gute Alternative zu Tampons dar. 

Manchmal brauchen coole Erfindungen einfach etwas länger, bis sie in Deutschland angekommen sind. Neuestes Beispiel: Periodenunterwäsche. In den USA schon jahrelang bekannt, kommen die Höschen hierzulande erst jetzt so richtig groß raus. Für alle, die noch nicht ganz im Thema sind, kommen hier die wichtigsten Facts auf einen Blick! 

So funktioniert Periodenunterwäsche

Seit Jahren sind wir mit Klassikern wie Tampons und Binden ausgekommen – bis jetzt. Der Periodenslip revolutioniert gerade die Frauenhygiene in Deutschland. Doch wie funktioniert die Periodenunterwäsche eigentlich?

Die Slips funktionieren ähnlich wie eine Binde. Die Flüssigkeit dringt ein, wird aufgesogen und in einer Membran sicher eingeschlossen. Eine wasserundurchlässige Schutzmembran verhindert dann das Auslaufen. In ein einzelnes Höschen passt umgerechnet so viel Flüssigkeit hinein, wie in etwa drei Tampons. Dabei sind Periodenslips nicht nur praktisch, sondern haben noch weitere überzeugende Vorteile – denn sie sind wirklich unglaublich bequem!

Ohne Bequemlichkeit läuft nichts

Egal wie praktisch so ein Periodenslip sein mag – am Ende muss er natürlich einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Hygieneartikeln haben. Ist der Slip ungemütlich, unflexibel und kratzig, wird er nicht getragen. Das hat femtis, Deutschlands erster Onlineshop für Perioden-Unterwäsche, natürlich erkannt. Deswegen setzte das Unternehmen von Anfang an auf äußerst bequeme Periodenslips, die besonders weich und elastisch sind, um den Trägerinnen einen sicheren Tragekomfort gewähren zu können.

Und was ist mit der Ästhetik?

Nachhaltigkeit hin oder her, aber leidet die Optik, hört es für die meisten von uns auf. Wer mag schon einen hässlichen Schlüpfer tragen? Aber kein Grund zur Sorge, denn Periodenwäsche kann auch stylish sein. femtis Periodenslips sind aus superdünnen Stoffschichten produziert, tragen deshalb nicht auf und sehen von außen betrachtet aus, wie ziemlich coole Unterwäsche. Es gibt sie obendrein in verschiedenen Styles: Ob Klassisch, Bikini-Stil, Panty, Tanga oder Taillenslip, hier ist für jeden das Passende dabei!

Mit waschbaren Periodenhöschen einen Beitrag zum Umweltschutz und Nachhaltigkeit leisten

Würde man alle Tampons und Binden nebeneinanderlegen, die eine einzige Frau im Laufe ihres Lebens verbraucht, wäre die Strecke ziemlich lang. Insgesamt 10.000 bis 17.000 Tampons oder Binden verbraucht jede Frau in ihrer fruchtbaren Zeit. Ein enormer Müllberg also, den wir im Laufe unseres Lebens so anhäufen. Ziemlich erschreckend, oder? Aber es gibt Hoffnung: Mit den waschbaren Slips können wir aktiv gegen Umweltverschmutzung angehen und haben es selbst in der Hand Müll zu vermeiden, um die Umwelt zu schonen. Ein gutes Gefühl!

Mit Periodenslips das eigene Portemonnaie schonen

Jeden Monat unsere Periode samt Bauchkrämpfen, schlechter Laune und Co. über sich ergehen lassen zu müssen und und dann auch noch für Binden und Tampons bezahlen müssen, ist eigentlich schon unfair genug. Mit Periodenwäsche fällt zumindest der letzte Punkt ein für alle Mal weg. Zwar ist die Unterwäsche zunächst eine Investition, doch es lohnt sich. Nutzt man die Slips regelmäßig und wäscht sie aus, sinken die Kosten für Frauenhygiene maßgeblich. 

Periodenunterwäsche im Test: Auch eure Gesundheit profitiert! 

Trockene, gereizte Schleimhäute durch das regelmäßige Einführen von Tampons und Menstruationstassen kommen euch bekannt vor? Wie Erfahrungsberichte zeigen, schützen Periodenslips die zarte Haut an eurer empfindlichsten Stelle besonders gut. Tampons und Menstruationstassen müssen, wenn ihr die Slips regelmäßig nutzt, seltener oder gar nicht mehr eingeführt werden, sodass diese lästigen Nebenwirkungen endgültig der Vergangenheit angehören.

Übrigens: Auch Teenager, die noch keine Periode haben, profitieren von den Slips. Gerade, wenn sich die Periode noch nicht eingespielt hat und durchaus mal überraschend kommt, ist es beruhigend, sich durch den Slip in jeder Lebenslage sicher geschützt zu wissen.

Fazit: Periodenunterwäsche ist die perfekte Lösung für viele Problemchen, die während der Periode aufkommen. Als auslaufsichere, unauffällige Alternative gibt sie euch einfach ein rundum sicheres Gefühl.

Über Geld spricht man nicht? Oder doch?

Periodenhöschen sind natürlich nicht ganz so günstig, wie normale Slips. Was auch gut ist, denn immerhin stecken in den Periodenhöschen eine Menge cleverer Technologie. Um gut durch die „rote Woche“ zu kommen, werdet ihr mindestens fünf Slips brauchen.

Wie gut also, dass es Anbieter wie femtis gibt, die auf faire Preise setzen. Nach dem Motto "Periodenunterwäsche sollte sich jeder leisten können", bekommt ihr hier hochwertige Periodenslips schon ab 26,80 Euro. Wer gleich mehrere Slips kauft, sichert sich attraktive Mengenrabatte bis zu 20 Prozent. Doch sicher ist: Ihr spart euch in der Zukunft jede Menge Geld, welches ihr sonst für Binden und Tampons ausgegeben hättet.

 

Lade weitere Inhalte ...