Luxusuhren als Geldanlage - Rolex statt Immobilie

Luxusuhren als Geldanlage - Rolex statt Immobilie

15 Millionen Euro – so hoch war der Verkaufspreis der Rolex Daytona aus dem Nachlass von Paul Newman. Solch ein Preis ist sicher eine Ausnahme, und doch kann grundsätzlich jede Luxus-Uhr im Laufe der Zeit an Wert gewinnen.

Luxusuhr
© Pexels
Lieber Luxusuhr statt Immobilie?

Gerade in Zeiten, in denen klassische Geldanlagen kaum mehr Renditen erwirtschaften, suchen Anleger nach Möglichkeiten ihr Geld wertstabil oder sogar gewinnbringend anzulegen. Rolex statt Immobilie – macht das wirklich Sinn? Wir zeigen, worauf es beim Kauf einer Luxusuhr als Geldanlage ankommt.

Luxusuhren - Eine Investition in die Zukunft

Beispiel Rolex: Die Genfer Edelmarke genießt zu Recht einen besonderen Ruf – das hat sich seit der Gründung im Jahr 1905 bis heute nicht geändert. Laut Forbes Magazin ist die Rolex die „most reputable company“. Insofern kann man davon ausgehen, dass die Marke auch in Zukunft nichts an Wert einbüßen wird. Denn die Schweizer Firma setzt bei ihren Produkten auf herausragende Qualität, beste Verarbeitung, zuverlässige Technik und zeitloses Design.

Eine Rolex verliert also nicht an Wert. Gleichwohl sind nicht alle Modelle gleichermaßen begehrt und unterscheiden sich zum Teil deutlich in ihrem Verkaufspreis. Als Investitionsobjekte haben sich die folgenden Modelle bewährt: Cosmograph Daytona, Explorer II oder auch besonders die GMT-Master II „Pepsi“ bei Chrono24.de.

 

Warum Luxusuhren als Geldanlage?

Die Marke Rolex hat den höchsten Wiedererkennungswert in ihrem Segment, weil sie die Uhrenmarke mit dem höchsten Bekanntheitsgrad ist. Um sie ranken sich zahlreiche Legenden – nicht nur in Filmen. Das Vertrauen der Kunden in die Marke ist ein wichtiges Fundament für die Wertentwicklung, denn: es steigert die Nachfrage. Und auch bei der Geldanlage „Luxusuhren“ gilt die alte Regel: „Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis“.

Die Nachfrage nach Rolex ist also hoch. Und das Angebot? Die Schweizer Firma hat es schon in ihren Anfängen verstanden, durch streng limitierte Stückzahlen und lange Lieferzeiten das Angebot zu verknappen. Knappes Angebot und hohe Nachfrage: deshalb sind Rolex als Geldanlage also so beliebt.

Worauf man beim Kauf von Luxusuhren achten sollte

Die Investition in eine Luxusuhr birgt auch Risiken: auf dem Markt gibt es viele Betrüger, die Fake-Uhren als besondere „Schnäppchen“ verhökern. Die Fakes sind mittlerweile so gut gemacht, dass ein Laie die Fälschung nicht erkennen kann. Der kriminellen Energie der Fälscher sind keine Grenzen gesetzt: manche verwenden eine echte Rolex als Basis und tauschen das Zifferblatt aus. So wird die Uhr fälschlich aufgewertet. Ein Fake, der selbst für Kenner schwer zu entlarven ist.

Deshalb sollte man beim Kauf einer Luxusuhr unbedingt darauf achten, einen seriösen Anbieter zu wählen. Deutsche Seriennummer, Garantiekarte und vollständige Box: ein seriöser Anbieter wird damit Gewissheit liefern, dass der Kunde ein Original erwirbt.

Kann man die Luxusuhr auch tragen?

Für Sammler von Briefmarken oder Münzen keine Frage: seltene, wertvolle Stücke gehören in den Safe und nicht in die Geldbörse. Doch wer eine Luxus-Uhr als Wertanlage kauft, steht vor einer schweren Entscheidung. Die Uhren wurden ja in erster Linie als Zeitmesser und tragbares Schmuckstück produziert. Und welcher Enthusiast möchte mit dem schönen Stück am Handgelenk nicht eine gute Figur machen? Also: kann man die Luxusuhr auch tragen oder sollte sie lieber den Münzen im Safe Gesellschaft leisten?

Aus dem Blickwinkel der Rendite ist das Tragen einer wertvollen Uhr der Wertsteigerung nicht zuträglich. Beschädigungen und Kratzer wirken sich negativ auf den Wiederverkaufswert aus. Wer sich dazu entscheidet, seine teure Uhr regelmäßig oder vielleicht sogar täglich zu tragen, sollte also pfleglich mit ihr umgehen. Wichtig dabei ist auch, dass die Uhr regelmäßig in einem zertifizierten Fachbetrieb gewartet wird. In vielen Fällen kann dann trotzdem mit einem deutlichen Wertzuwachs gerechnet werden.

Fazit

Mit einer Luxus-Uhr als Geldanlage lassen sich Renditen erbringen, die mit klassischen, konservativen Geldanlagen nicht mehr zu erreichen sind. Da der Kauf aber Risiken des Betrugs birgt, sollte unbedingt ein seriöser Anbieter gewählt werden.

 

Lade weitere Inhalte ...