Kokosmakronen

© iStock
Plätzchen-Rezept gesucht?

Plätzchen-Rezept: Ideen für die Adventszeit

Wir nehmen euch mit in die Weihnachtsbäckerei und verraten euch leckere und einfache Plätzchen-Rezepte, die ihr daheim nachbacken könnt. Von Klassikern wie dem Plätzchen-Rezept für Vanillekipferl, Butterge ...
Weiterlesen

Zutaten Kokosmakronen

4 Eiweiß (Größe M)

1 Pr. Salz

250 g Puderzucker (z.B. Südzucker Puder Zucker)

2 TL Vanillinzucker (z.B. Südzucker Vanillin Zucker)

ca. 350 g Kokosflocken

smallgray

1. Schlagt die gut gekühlten Eiweiße mit der Prise Salz zu einem steifen Eischnee. Gebt nach und nach den gesiebten Puderzucker und den Vanillezucker zum Eischnee und schlagt so lange weiter, bis der Eischnee sehr steif ist. Hebt die Kokosflocken locker unter. 

2. Legt ein Backblech mit Backpapier aus. Wer mag, legt auch Oblaten für die Kokosmakronen aus. 

3. Setzt mit zwei Teelöffeln kleine, etwa walnussgroße Häufen der Kokosmasse nicht zu dicht auf das Backblech und lasst die Makronen etwa eine Stunde so leicht antrocknen. 

4. Heizt den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vor und lasst die Kokosmakronen dann auf der mittleren Schiene für etwa 25 Minuten hellgelb backen. Zieht sie anschließend mit dem Backpapier vom Blech und lasst sie auskühlen. 

Lade weitere Inhalte ...