Junggesellenabschied - Die Party vor der Hochzeit

Supertrend Junggesellenabschied - Die große Party vor der Hochzeit

Was in vergangenen Tagen mit einer Bollerwagen-Tour durch eher ländliche Gefilde begann, ist heutzutage zum Supertrend geworden: der Junggesellenabschied. Immer größer, besser spektakulärer wird der Hochzeitsbrauch gefeiert, oftmals in Partymetropolen wie Hamburg oder Köln (in Deutschland) bzw. Prag und Amsterdam (im europäischen Ausland).

© Unsplash Der Junggesellenabschied gehört einfach zur Hochzeit dazu!

In England und den USA z.B. werden diese Partys vor der Hochzeit schon seit Langem ausgiebig zelebriert. Inzwischen ist dieser Trend aber auch nach Deutschland übergeschwappt, weshalb nicht zuletzt immer mehr Bräute und Bräutigame bei dem Abschied ihres Singlelebens laut feiernd durch die Straßen und Innenstädte ziehen. Spätestens seit der Trilogie von „The Hangover“ hat der Junggesellenabschied Kultstatus erreicht. Zahlreiche Heiratswillige brechen mit den besten Kumpels  bzw. Freundinnen zur Junggesellen-Tour auf. 

Das Ende einer wilden und ungezügelten Zeit begießen

Der Junggesellenabschied wird nicht nur gefeiert, um der Braut oder dem Bräutigam einen letzten aufregenden Abend als Single zu ermöglichen, sondern auch weil Abschied von der wilden Jugend genommen wird. Mit der Hochzeit und dem Eintritt in die Ehe steht den Eheleuten eine neue und herausfordernde Zeit entgegen. In der Nacht des Junggesellenabschiedes kann noch einmal richtig die "Sau" rausgelassen und der eigene Mittelpunkt genossen werden.

Only Boys - Only Girls

Beim Junggesellenabschied feiern sowohl Braut als auch Bräutigam ganz unter sich. Mädels gehören damit auf die Gästeliste der Braut und die Boys auf die Liste des Bräutigams. Erlaubt ist natürlich alles was Spaß macht und vor allem alles das, was den Geschmack der Zukünftigen oder des Zukünftigen trifft, denn nicht jeder Junggesellenabschied kann gleichermaßen aufgezogen werden. Generell sollte das Fest eine Party ganz nach dem Geschmack der wichtigsten Person an diesem Abend, stehen. Schließlich liegt hinter den werdenden Eheleuten eine anstrengende Zeit voller Organisation, Planung und Stress aufgrund der anstehenden Hochzeit. Der Junggesellenabschied ist daher eine gute Möglichkeit, denn ganzen Stress der vergangenen Zeit hinter sich zu lassen und noch einmal entspannt durchzuatmen. 

Geplant wird von den Trauzeugen

Der Junggesellenabschied wird traditionell von den Trauzeugen organisiert. Der männliche Trauzeuge sorgt für die Sause des zukünftigen Ehemannes und das weibliche Gegenstück für die der baldigen Ehefrau. Nach Möglichkeit sollte dieser Abend allen Teilnehmern in freudiger Erinnerung bleiben, auch wenn das mit Blick auf die meist vielen alkoholischen Getränke, nicht immer im Bereich des Möglichen liegt. Für die Planung des Junggesellenabschieds sollte die Devise sein; "Zu viele Köche verderben den Brei". Da bei so einer Art von Feier oftmals viele verschiedene Charaktere unter einen Hut gebracht werden müssen, muss der Organisator sich schon das eine oder andere gute Highlight aus einer perfekten Mischung einfallen lassen. Damit das Ganze jedoch nicht zu einem großen Chaos ausufert, wo jeder den Überblick verliert, sollten sich nicht zu viele Person an der Organisation beteiligen. Viele Ideen sammeln, ist okay aber die Planung und Ausführung sollte sich auf zwei bis drei Leute begrenzen. 

Vom Bauchladen bis hin zum Luxus-Dinner

Ein Junggesellenabschied kann auf unterschiedlichste Arten gefeiert werden, wobei die Variante mit einer speziellen Verkleidung für den Bräutigam oder die Braut und dem anschließenden Verkauf von Kondomen, Shots, etc. mittels eines Bauchladens, die wohl häufigste Auswahl ist. Wie aber bereits erwähnt stehen dabei aber vor allem die Geschmäcker des zukünftigen Brautpaares im Vordergrund, weshalb nicht zuletzt auch mit einem Luxus-Dinner ein toller Junggesellenabschied gefeiert werden kann.

Übrigens: Man kann seinen Junggesellenabschied auch komplett planen lassen. Einige Agenturen haben sich nämlich genau darauf spezialisiert. Was es nicht alles gibt. Hier geht zum JGA-Konfigurator

Lade weitere Inhalte ...