Die kuriosesten Jodel-Geschichten

- Auch schon mal im Gebäckfach [sic!] eingesperrt gewesen oder den Vater eures Kindes aus den Augen verloren? Unterstützung während einer schwerwiegenden Lebenskrise gebraucht und niemand da außer dem Internet? Da kennen wir die perfekte App für euch: Jodel. Die besten Jodel-Geschichten, verrückte Beiträge der Messenger-App, typische 'Was ist eigentlich AMA oder JHJ'-Fragen und vor allem mal eine Übersicht der Bedeutungen der Jodel-Abkürzungen! 

Abenteuerlust

Die besten Jodel-Abenteuer sind persönliche Geschichten mit einem überraschenden Ende. 

Best of Jodel-Geschichten

Krebskranke Frau postet auf Jodel - bekommt Zuspruch und inspiriert zum Stammzellen spenden 

Eine 19-jährige Jodel-Nutzerin teilte ihre Geschichte ihrer Leukämie-Diagnose. Sie erzählt über Monate von Haarausfall, Arztterminen und ihren Ängsten und berührt damit viele der Jodel-Community. Nach einiger Zeit ohne Neuigkeiten von OJ postet man auf ihren Wunsch hin ein Update, dass die Jodlerin verstorben ist, sich aber bei der Unterstützung bedanken will. Viele Menschen haben ihre Beiträge dazu bewogen, sich bei der DKMS, der deutschen Knochenmarkspenderdatei, als Stammzellspender zu registrieren. 

Im "Gebäckfach" eingesperrt - Jodel um Hilfe gebeten

Eine Jodlerin landet versehentlich auf der Fahrt von Klagenfurt nach Wolfsberg im Gepäckfach ihres Reisebusses und kann weder den Busfahrer auf sich aufmerksam machen noch erreicht sie jemanden bei der Kundenhotline der Österreichischen Bundesbahn. Also bittet sie Jodel um Hilfe: "Ich bin im ÖBB Bus hinten beim Gebäck [sic!] eingesperrt weil er schon losgefahren ist als ich mein Zeug rein tun wollt. Was soll ich tun? Bei der Hotline hebt keiner ab!!!" Nach vielen Mitleidsbekundungen, lustigen Kommentaren über Backwaren und Beweisforderungen, kommt auch ein hilfreicher Post: Sie soll die Polizei anrufen. Gesagt getan, die Polizei steht bereit und sie kann schon in Wolfsberg wieder aussteigen und ihren richtigen Sitzplatz im Bus einnehmen. 

3 Profilbildfehler beim Online-Dating, die wir alle besser bleiben lassen sollten

Foto fürs Online-Dating-Profilbild
So sollte es endlich mit euren Matches klappen!
Artikel lesen

Freundin geht fremd - Jodler bekommt Support der Community 

Ein Jodler verdächtigt seine Freundin fremd zu gehen, denn, nachdem er nachsehen will wie es ihr nach einem Oktoberfest-Besuch geht, macht sie ihm die Tür nicht auf. Während er vor ihrem Haus wartet, schreibt er der Jodel-Community, was er tun soll. Die Nutzer stehen dem Wartenden bei, reden ihm gut zu und wollen schließlich alle wissen, was denn nun passiert. Als sich die böse Ahnung des OJ bestätigt, sein Arbeitskollege aus der Wohnungstür tritt und er endlich mit seiner (Ex-)freundin redet, behält er sein Handy als Support in der Hosentasche und gibt danach ein Update: Es ist zwar vorbei, aber dank den andern Jodlern hat er den Abend überstanden. Lest hier den Jodel-Verlauf.

Jodel-Nutzerin sucht nach Blutspende ihren echten Vater

Facts über die Jodel-App

Die anonyme Messenger-App gibt es seit 2014 und wächst stetig in ihrer Beliebtheit. Der Gründer Alessio Avellan Borgmeyer, ein 27-jähriger ehemaliger Wirtschaftsingenieurstudent der Uni Aachen ist gleichzeitig Erfinder und CEO von Jodel und lebt mit seinen ebenfalls Mittzwanziger Jodel-Kollegen Alexander Linewitsch, Niklas Henckell und Tim Schmitz in einer gemeinsamen Start-Up-WG. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Berlin, hier boomt die deutsche Gründerszene. Die Jodel-Community besteht größtenteils aus Studenten. Oder zumindest aus jungen Usern. Oder welchen, die es gerne noch wären.

Das Firmenlogo von Jodel ist ein gewitzter Waschbär: 

Was bedeuten die Jodel-Begriffe und Jodel-Abkürzungen?

Gadse: Eine Katze.

Bellgadse: Ein Hund. (Denkt euch den Rest, ich sage nur: Muhgadse...)

AMA: *Ask me anything* ist die Aufforderung zum Q&A mit dem Jodler. 

DLRH/DLRGB/DLRG: Aktiv, Passiv und Vergangenheitsform von Geschlechtsverkehr: *Den Lörres reinhämmern*, *Den Lörres reingehämmert bekommen* und *Den Lörres reingehämmert*.

JHJ: *Jodler helfen Jodler* ist die Anzeige von Hilflosigkeit in den Weiten des Netzes/der Uni/dem Leben. 

Karma: Karma-Punkte sind die Anzeige, wie aktiv ein Jodler in der Community unterwegs ist. 

KIK: Ist auch ein Messenger. Meist zum Kennenlernen genutzt, auf Ähnliches fixiert wie Tinder.

OJ: Der *Original Jodler*, sprich der Verfasser des ersten Posts. 

ONS: *One Night Stand* - einmaliger und oftmals seltener Sex unter Jodlern. 

Paulaner: Fake News in der Jodel-Community sozusagen.

Warsteiner: Die volle Wahrheit.

W/WS: Ein- oder Mehrzahl des weiblichen Geschlechts.

M/MS: Ein männlicher Jodler.

3: Für diejenigen, denen kein guter dritter Hashtag einfällt. #uninspiriert #noobs #3

Wichtige Personen im Jodel-Universum:

Justus: Ein Jurastudent, der sich alles vom Papi bezahlen lässt.

Lisa: Ist oft aus Australien. Eine klassische Studentin, die glaubt, die Weisheit mit Löffeln im Ausland gegessen zu haben.

Johannes/Sebastian: Ein naiver Ersti.

Manni: Ein hochgeschätzter Fahrer von öffentlichen Transportfahrzeugen.

Karmafarmer: Ein unehrenhafter Jodler, der versucht über Paulaner an gutes Karma zu kommen. 

Für was bekomme ich wie viel Karma?

Für jedes Bewerten (positiv oder negativ) gibt es zwei Karma-Punkte. Achtung: Für jede negative Bewertung eines eigenen Beitrags gibt es zehn Punkte abgezogen.

Wie ändert man die Hintergrundsfarbe eines Jodels?

Auf das Pluszeichen für einen neuen Jodel-Beitrag gehen. Den Post wieder verwerfen (Zurück-Taste). Pluszeichen für neuen Jodel-Beitrag anklicken. Verwerfen. Solange wiederholen, bis ihr eure gewünschte Lieblingsfarbe habt.