Januar 2019: Die schönsten Urlaubsziele für diesen Winter

- Alle Jahre wieder bricht der Winter über Deutschland herein – und kommt zumeist nur mit wenig Schnee dafür aber mit viel Kälte, stürmisch und mit einer Menge Regen daher. Daher ist es kein Wunder, dass viele Deutsche sich im Winter lieber in die Sonne absetzen – oder zumindest in Regionen, in denen sie eine gewisse Schneegarantie haben.

Urlaubsziele

Wir stellen euch die schönsten Urlaubsziele zur Winterjahreszeit vor

Bleibt die Frage, wohin es sich am ehesten lohnt in der kalten Jahreszeit zu reisen. Das kommt in erster Linie darauf an, was ihr sucht und welche Art Urlaub euch genau vorschwebt. Wo ihr mit eurer großen Liebe einen tollen Romantikurlaub im Winter verbringen könnt, haben wir bereits in unseren Tipps für die schönsten Reisen zum Valentinstag 2019 für euch herausgearbeitet. Hier haben wir jetzt eine Aufstellung der schönsten Winterreiseziele für Familien und Singles zusammengestellt.

Thailand

Ein Land, das eine Menge Urlauber-Träume wahr werden lässt. Hier erwarten euch tolles Wetter, wunderbares Essen und unvergessliche Sandstrände. Das sind nur drei der zahlreichen Argumente, die für eine Reise nach Thailand sprechen. Solche Reise könnt ihr auch problemlos mit einem Kind und sogar mit einem Baby antreten.

Malediven

Auch für die Malediven gilt – zu dieser Jahreszeit ist dort das Wetter mit am besten. Nicht, dass es auf den Malediven jemals kalt wäre. Aber im Winter herrscht hier keine Regenzeit und somit beste Voraussetzungen für einen rundum gelungenen Urlaub. 

Vor allem Taucher kommen auf den Malediven voll und ganz auf ihre Kosten. Aber auch alle anderen Sonnenanbeter sind mit einer Reise auf die Malediven ihrem Traum von einem grandiosen Strandurlaub ganz nah.

Fuerteventura

Auf der Insel der Winter herrscht das ganze Jahr über angenehmes Klima. Das Wasser des Atlantik ist zwar gerade im Winter empfindlich kalt, aber die Lufttemperatur von rund 20 Grad im Winter lädt trotzdem zu einem angenehmen Urlaub von der deutschen Kälte ein. Da viele Hotels hier auch beheizte Pools anbieten, steht auch im Winter dem Badespaß zumindest im Hotelpool nichts im Weg. 

Gerade für Aktiv-Urlauber, die gern auf dem Rad unterwegs sind, ist Fuerteventura ein echter Geheimtipp – hier gibt es zahlreiche Radwanderwege, teilweise durchs Gebirge teilweise eher durch die Ebenen der Insel. 

Österreich und die Schweiz

Wer im Winter Schneegarantie und Wintersport-Gelegenheiten sucht, der ist in Österreich und der Schweiz bestens aufgehoben. Die zahlreichen Skiregionen in den Alpen könnt ihr bequem mit Bus oder Bahn erreichen. Wollt ihr allerdings eure eigene Skiausrüstung mitnehmen, macht es mehr Sinn, die Reise mit dem Pkw anzutreten. 

Hierbei müsst ihr bedenken, dass der Winter sowohl in Deutschland als auch in klassischen Skigebieten besondere Anforderungen an euer Auto stellt. “Viele Fahrzeuge machen daher im Winter schlapp – sei es weil die Batterie versagt oder weil andere wichtige Komponenten den Dienst verweigern. Da macht es Sinn, vor einer längeren Reise mit dem Auto das Fahrzeug einem Frühjahrs-Check zu unterziehen”, so die Experten von caroobi. Zusätzlich sind in Österreich und der Schweiz ein paar Dinge zu beachten. Zum Beispiel, dass in diesen Ländern in vielen Skigebieten im Winter Schneekettenpflicht besteht. 

Costa del Sol

320 Sonnentage im Jahr und Wintermonate mit Durchschnittstemperaturen im zweistelligen Bereich. Wer im Winter nicht frieren möchte, muss nicht fliegen. Es sind bis an die Küste im Süden Spaniens zwar, je nach Abfahrtsort in Deutschland, zwischen 2.300 und 2.900 Kilometer Entfernung – unterwegs warten allerdings eine ganze Reihe von spanischen oder französischen Städten, in denen sich eine Übernachtung-Pause einlegen lässt.