Individuelle Puppen für Kinder mit Behinderungen

Kinder mit Behinderungen finden sich im Spielwarenladen in der Regel nicht wieder: Ganz selten sieht man mal ein Spielzeug mit Rollstuhl - meist sitzt darin dann ein älterer Herr. Auch Hörgeräte, Beinprothesen, Feuermale gibt es nicht an Mainstream-Puppen. Selbst Brillen sind selten. Schluss damit - eine Facebook-Initiative will nun für Inklusion auch im Spielwarenladen sorgen. Mehr dazu im Video.

Die individualisierten Makies-Puppen sind über das Internet bestellbar - und kosten um die 100 Euro. Die Lammily-Doll gibt es für etwa 25 Euro.

Stars als Puppen - ein Quiz