Homeoffice einrichten – So schafft ihr den perfekten Arbeitsplatz zuhause

Homeoffice einrichten – So schafft ihr den perfekten Arbeitsplatz zuhause

Coronavirus sei Dank müssen wir von Zuhause aus arbeiten. Was ihr für ein Homeoffice alles braucht, lest ihr hier.

Homeoffice mit Schreibtisch
© UnsplashSo schafft ihr den perfekten Ort fürs Homeoffice.

Ihr wurdet von eurem Arbeitgeber ins Homeoffice geschickt, um euch vor einer möglichen Ansteckung mit dem derzeit grassierendem Coronavirus zu schützen und die Krankheit Covid-19 vorzubeugen? Dann ist wichtig, dass ihr euch dort einen richtigen Homeoffice-Space einrichtet. Wie das geht? Erfahrt ihr jetzt.

Homeoffice einrichten – Der richtige Ort

Wichtig ist, dass ihr auch in eurem Zuhause konzentriert arbeiten könnt. Sucht euch daher einen Ort in eurem Heim, der ruhig ist. Wichtig ist außerdem, dass ihr dort einen guten Internet-Empfang habt. Überlegt euch, ob ihr euren Arbeitsplatz vielleicht lieber in euer Schlafzimmer oder Ankleidezimmer verlegt, satt in die Küche, wo Mitbewohner, Partner oder Kinder stören könnten.

Mobilen Arbeitsplatz einrichten – Die richtigen Möbel

Achtet unbedingt auch darauf, die passenden Möbelstücke für euer Homeoffice zu wählen. Wer vom Sofa aus arbeitet, wird früher oder später Rückenschmerzen bekommen. Ein Schreibtisch muss her. Falls ihr noch keinen habt, besorgt euch einen bei Ebay-Kleinanzeigen oder leiht einen von den Nachbarn. Ein einfacher Tisch tut es zur Not auch. Achtet nur darauf, dass dieser die richtige Höhe hat. Ein bequemer Stuhl, auf dem ihr gerade sitzen könnt, ist essentiell. Ein Kissen kann helfen, um die perfekte Höhe für den Tisch zu erreichen.

Homeoffice gestalten – Auf die Beleuchtung kommt es an

Eine gute Arbeitsplatzbeleuchtung schont die Augen und fördert die Konzentration. Am besten sind richtige Schreibtischlampen, die sich nach Bedarf ausrichten lassen. Ein hübsches Modell findet ihr hier.

Flexibles Office – Diese technischen Geräte sind sinnvoll

Natürlich kommt es ganz drauf an, was ihr für eine Arbeit erledigen müsst, dennoch: Eine externe Maus und Tastatur können im Homeoffice leben retten! Insbesondere, wenn ihr mit Programmen wie zum Beispiel Photoshop arbeiten müsst. Auch ein zweiter Bildschirm ist bei vielen arbeiten unverzichtbar. Fragt am besten bei eurem Arbeitgeber nach, ob er die Kosten hierfür übernehmen wird. Die Maus mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis ist unserer Meinung nach diese hier.

Last but not least: Deko darf nicht fehlen

Dekoration darf in eurem mobilen Office auf keinen Fall fehlen. Frische Blumen, ein Bild oder ein motivierender Spruch in einem dekorativen Bilderrahmen erhellen die Stimmung und machen das Arbeiten von Zuhause aus gleich tausend Mal angenehmer.

Mutter und Kind
Ihr seid mit den Kindern Zuhause und möchtet ihnen mit Spielen und Spaß die Langweile in Quarantäne vertreiben? Hier kommen die besten Ideen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...