Hochzeitsbrauch alt und neu

Hochzeitsbrauch alt und neu

© iStock
Hochzeitsbrauch

Hochzeitsbräuche

Was Altes, was Neues, was Geborgtes usw. - Wenn man heiratet gibt es zahlreiche Bräuche und auch den ein oder anderen Aberglauben. Wir haben euch die beliebtesten Hochzeitsbräuche zusammengetragen.
Weiterlesen

Ein Brauch, der aus England zu uns schwappte und sich mittlerweile größter Beliebtheit erfreut. Die Braut braucht etwas Altes, Neues, Geborgtes und Blaues. Das Alte steht für ihr Leben vor der Ehe. Das Neue (meist das Brautkleid oder die Brautschuhe) steht für Glück, Erfolg und Hoffnung. Das Geborgte (am besten von einer glücklich verheirateten Freundin) steht für Glück und soll die Braut unterstützen. Das Blaue (oftmals ein Strumpfband, aber auch blaue Blumen im Haar) steht für Treue, Reinheit, Ehrlichkeit und Bescheidenheit.

Glückwünsche zur Hochzeit

Lade weitere Inhalte ...