Folienkartoffel mit Grillgemüse

© iStock
It's BBQ Time!

Barbecue Sauce selber machen

Der Frühling ist da, die Tage werden heißer, die Sonne strahlt. Es ist höchste Zeit, die Grillsaison einzuläuten! An sonnigen Frühlingstagen und warmen Sommerabenden liegt bei uns verführerischer Grillgeruch in der Luft. ...
Weiterlesen

Grillen muss nicht zwangsweise was mit Fleisch oder Fisch zu tun haben. Hier haben wir eine leckere Veggie-Alternative für euch: Grillgemüse mit Folienkartoffeln.

Zutaten für 4 Personen

4 große Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

1 Aubergine

2 Zucchini

2 Fühlingszwiebeln

50 Gramm Walnüsse

2 TL Ahornsirup

1 EL Thymianblättchen

1 Messerspitze geschroteter Chili

400 Gramm Sour Cream (z.B. von Milram)

Öl, Salz und Pfeffer

1. Putzt die Kartoffeln und kocht sie in Salzwasser 20-30 Minuten vor. Gießt sie dann ab und wickelt sie in Alufolie. Grillt die Folienkartoffeln für 30-40 Minuten auf dem Holzkohlegrill.

2. Für die Crunchy Walnüsse zu dem Grillgemüse hackt ihr die Walnüsse zuerst grob. Mischt sie mit 2 TL Öl und 2 TL Ahornsirup, verteilt sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und röstet sie im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) für 4-5 Minuten. Streut dann Thymian und Chili darüber und lasst die Crunchy Walnüsse auskühlen.

3. Putzt die Aubergine und schneidet sie quer in Scheiben. Breitet die Scheiben auf einem Küchenpapier aus und bestreut die Aubergine mit Salz. Lasst sie 15 Minuten ziehen und tupft sie danach trocken.

4. Putzt die Zucchini und schneidet sie in Scheiben. Bepinselt eine Grillpfanne mit etwas Öl und erhitzt sie stark. Grillt die Gemüsescheiben von beiden Seiten und würzt sie dann mit Salz und Pfeffer.

5. Schneidet die Frühlingszwiebeln fein und vermischt sie mit der Sour Cream. Serviert anschließend die Folienkartoffeln, das Grillgemüse und die Sour Cream.

Lade weitere Inhalte ...