24. Juni 2020
Glück im Leben muss kein Zufall sein!

Glück im Leben muss kein Zufall sein!

Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen“, sagte Theodor Fontane. Aber wer wünscht sich nicht mehr Glück im Leben? Allerdings fällt einem das Glück nicht einfach in den Schoß. Wer es finden möchte, muss sich zunächst auf die Suche begeben. Dementsprechend handelt es sich beim Glücklichsein und einen aktiven Prozess. Bereits Buddha wusste: „Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.“

Frau im Sonnenuntergang
© Pixabay
Die Suche nach dem Glück beschäftigt die Menschen seit Urzeiten. Jedoch ist Glück kein Zufall, sondern ein aktiver Prozess.

„Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung“

Die Frage, wie man das Glück findet, lässt sich nicht leicht beantworten. Jedoch lässt sich nicht bestreiten, dass man auf dem Weg zum Glück selbst die ersten Schritte gehen muss. Wer die Hände in den Schoß legt und auf die Glücksfee wartet, wird schwer enttäuscht werden, denn beim Glücklichsein handelt es sich um einen Zustand, den jeder Mensch allein erreichen muss. Nicht umsonst besagt das alte SprichwortJeder ist seines Glückes Schmied“. Um das Glück zu finden, muss man sich auf die Suche machen, aktiv Gelegenheiten ergreifen und sich im Leben ausprobieren. Glauben die Menschen, irgendwann kommt ihnen das Glück entgegen oder klopft an die Tür, begeben sie sich in eine passive Haltung. Warten sie vergebens, werden sie unglücklich – ein nie enden wollender Teufelskreis.

Um diesen zu durchbrechen gilt es, selbst aktiv zu werden. Wer seine große Liebe sucht, sollte beispielsweise in Kontaktanzeigen schmökern, Flirtportale aufsuchen oder im echten Leben seinen Traummann oder die Traumfrau ansprechen. Wünschen sich Menschen einen Geldsegen, werden sie kaum ein prallgefülltes Portemonnaie am Wegesrand finden. Jedoch können sie auf Casinopilot24.com online im Casino ihr Glück auf die Probe stellen und vielleicht den Hauptgewinn an den Spielautomaten abräumen.

„Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten“

Wer Glück erleben möchte, muss die Augen und Ohren aufsperren. Kleine Glücksmomente erwarten uns jeden Tag im Leben. Bereits ein schöner Sonnenaufgang oder Meeresrauschen kann Glücksgefühle auslösen. Die Umarmung eines lieben Menschen, der Kuss des Partners oder ein Kinderlachen zaubern uns ein Lächeln auf die Lippen. Das Herz geht auf und Glückshormone scheinen wie Schmetterlinge durch unsere Adern zu strömen. Ist man jedoch damit beschäftigt, auf das große Glück zu warten, entgehen einem diese glückseligen Momente. Mit der Zeit stumpft man ab oder gibt sich der Frustration hin.

Zunächst sollten Glücksuchende eine Sache verinnerlichen: Kein anderer Mensch ist für ihr Glück verantwortlich. Wer Unglück in seinem Leben spürt, sollte sich nicht auf die Suche nach einem Schuldigen begeben. Immerhin obliegt es uns selbst, unser Glück zu finden und daran zu arbeiten. Des Weiteren sollte bedacht werden, dass Glücklichsein – so schön es auch ist – einen temporären Zustand darstellt. Es gibt keine Garantie für andauerndes Lebensglück. Immerhin besteht das Leben aus Höhen und Tiefen. Wer die Schattenseite nicht kennenlernt, kann sich auch nicht über die Sonnenstunden freuen. Aus dem Grund gilt es, auch eine schwere Zeit zu akzeptieren und sich deswegen nicht ins Unglück ziehen zu lassen.

Ebenso ist es wichtig, Glück in jeder Situation zu suchen. Durchlebt man eine schwere Phase und wartet auf Glücksmomente, verpasst man sie unter Umständen. Die bessere Alternative besteht in der aktiven Suche nach kleinen Dingen, die unser Herz höher schlagen lassen. Im Hier und Jetzt zu leben bedeutet, die Vergangenheit ruhen zu lassen und nicht auf eine bessere Zukunft zu warten. Vielmehr sollte die aktuelle Situation bewusst erlebt werden.

„Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“

Um aktiv Glück zu erleben, sind Freunde und Familie eine gute Glücksquelle. Teilt man mit geliebten Menschen seine Sorgen und sein Leid, schwindet die eigene Last und man kann die Augen für neue Glückserlebnisse öffnen. Findet sich das Glück, kann man es mit seinen Liebsten teilen und dem schönen Moment dadurch das doppelte Gewicht verleihen.

Spielwürfel Good Luck
© Pixabay
Auch ein Gewinn kann glücklich machen – umso mehr, wenn man seinen Gewinn mit seinen Liebsten teilt und somit auch ihnen Glück beschert.

Viele Menschen konzentrieren sich verstärkt auf das Negative im Leben. Geht etwas schief, wird dem Misserfolg eine große Bedeutung zugemessen. Auf die Dinge, die gut klappen, achtet man in einem solchen Moment kaum. Auch aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, sich an seine Mitmenschen zu wenden. Sie sprechen uns in schwierigen Situationen Mut zu, bringen uns zum Lachen und bauen uns wieder auf. Bereits dieser Rückhalt kann als Glück empfunden werden. Dabei ist zu beachten, dass Glück aus einem Geben und Nehmen besteht. Wer also Liebe, Zuspruch und Gemeinschaft bekommen möchte, muss auch selbst etwas investieren.

Kümmern wir uns um unsere Mitmenschen, bauen wir Beziehungen auf und können uns gegenseitig Glück und Liebe schenken. Dabei sollte das Leben als gemeinsame Reise wahrgenommen werden. Diese Einstellung befreit uns vom Druck, andere und uns selbst übertrumpfen zu müssen.


 

Horoskop Glückssternzeichen
Du willst schon jetzt wissen, ob du laut Horoskop zu den Glücks-Sternzeichen der kommenden Woche gehörst? Hier verraten wir es dir! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...