Erdbeersahne-Törtchen

© Gräfe und Unzer Verlag/ Fotograf Thorsten Suedfels
Brunch-Rezepte

Brunch-Rezepte

Frühstück ist die schönste Mahlzeit des Tages. Es gibt nur eines, was sogar noch schöner ist: Brunch! Wenn Frühstück und Lunch sich zusammentun, kommt dabei die wohl beste und vor allem leckerste Kombination der Welt heraus. In unsere ...
Weiterlesen

Für 12 Stück benötigt ihr:

1 Schokobiskuitboden

4 Blatt Gelatine

130 g Erdbeeren, püriert

65 g Zucker

2 TL Zitronensaft

½ TL abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

300 g Sahne

120 g Quark

65 g Borkenschokoladesplitter (oder Zartbitterkuvertüresplitter)

1 Ausstecher (ca. 7 cm Durchmesser)

6 Erdbeeren zum Verzieren, halbiert

12 Silikonförmchen (à ca. 90 ml)

So geht's:

1) Mit dem Ausstecher aus dem Biskuitboden 12 kleine Böden ausstechen. Gelatine in kaltem Wasser 5 Min. einweichen lassen. Gelatine, Erdbeerpüree und Zucker in einem Topf erwärmen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Zitronensaft und ?schale unterrühren.

2) Sahne steif schlagen. Quark unter das Erdbeerpüree heben und ein Drittel Sahne dazugeben. Die Erdbeersahne-Mischung verrühren. Restliche Sahne mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben, Schokoladensplitter hinzugeben.

3) Erdbeersahne in die Förmchen füllen. Jeweils 1 Schokoboden darauflegen. Die Förmchen mindestens 3 Stunden ins Tiefkühlfach stellen. Dann die tiefgekühlten Törtchen umgehend aus den Förmchen lösen. Im Kühlschrank circa 3 Std. auftauen lassen. Vor dem Servieren die Erdbeersahne-Törtchen mit je 1 Erdbeerhälfte dekorieren.

Noch mehr kleine Kuchenkreationen findet ihr in Martin Schönlebens Mini-Törtchen.

Lade weitere Inhalte ...