Emmer-Dinkelbrot mit Haselnüssen

© Kirsten Skaarup
Backen

Backen

Backen ist einfach schön. Manche attestieren dieser Form der Nahrungsverarbeitung sogar meditative Kräfte. Wir haben ein paar Rezepte für euch zusammengestellt.
Weiterlesen

Die Mischung aus Vollkornemmer- und Dinkelmehl ergibt ein "echtes" Brot mit kräftiger Struktur. Wer abends damit beginnt, kann sich morgens ein aromatisches Brot zum Frühstück gönnen (aus dem wunderbaren Brotbackbuch "Brote - Einfach handgemacht" von Kirsten Skaarup, edel verlag, 12,95 Euro).

Zutaten:

1 erbsengroßes Stück Hefe

200 ml kaltes Wasser

1 TL Salz

1 TL Rohrohrzucker

50 g Haselnusskerne, grob

je 200 Gramm Vollkornemmer- und Dinkelmehl

Öl für die Schüssel, zum Gehen

Zubereitung Emmer-Dinkelbrot

1. Hefe mit Wasser anrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat, Salz und Zucker zufügen

2. Erst einen Großteil der Nüsse, dann das Mehl beigeben und den Teig zusammenrühren. Der Teig sollte feucht, aber nicht flüssig sein - eventuell etwas mehr Mehl oder Wasser beimischen.

Die eingeölte Schüssel mit einem Tuch oder Frischhaltefolie bedecken und 12 (zwölf!!!) Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig von jeder Seite vier bis fünfmal falten.

3. Ofen auf 250°C vorheizten, eine 3/4 Liter Kranzform kurz mit erhitzen.

4. Die restlichen Nüsse in die erhitzte Backform streuen und den fertig gegangenen Teig hineingeben. Mit Alufolie bedecken und für 20 Minuten in den Ofen schieben. Dann die Alufolie runternehmen, die Hitze auf 225 °C reduzieren und das Brot weitere 15 Minuten backen. Fertig!

"Brote - Einfach handgemacht" direkt hier bei Amazon bestellen 

Lade weitere Inhalte ...