Mit Kohlenhydraten abnehmen: Diese Lebensmittel lassen die Pfunde purzeln

Um möglichst schnell in Shape zu kommen und die Traumfigur zu erreichen, streichen viele von uns als allererstes Kohlenhydrate vom Speiseplan, die seit ewigen Zeiten ihren schlechten Ruf als Dickmacher haben. Stimmt das wirklich? Machen Kohlenhydrate dick? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und uns sicher: Kohlenhydrate können beim Abnehmen helfen. 

Hand aufs Herz: So einfach die Vorstellung auch ist, ganz ohne Kohlenhydrate geht es eben doch nicht. Auf lange Sicht helfen Kohlenhydrate – in moderaten Mengen gewiss – beim Abnehmen. Besonders wertvoll sind diese sechs Lebensmittel.

1. Quinoa

Quinoa gilt nicht ohne Grund als eines DER Superfoods. Egal ob als Salat, in Bowls oder sogar in Desserts – Quinoa hat es innerhalb kürzester Zeit nicht nur auf unseren Teller, sondern auch in unsere Herzen geschafft. Umso glücklicher stimmt uns diese frohe Botschaft: Quinoa kann beim Abnehmen helfen! Die kleinen Nüsschen sind glutenfrei, reich an Proteinen und machen dadurch ziemlich lange satt. 

2. Kichererbsen

Kichererbsen eigenen sich nicht nur hervorragend als Salatbeilage oder Sattmacher in Currys. Die kleinen Hülsenfrüchte können noch viel mehr: Wenn euch während der Diät mal wieder die Snack-Laune überkommt, könnt ihr aus Kichererbsen eine köstliche Nascherei kreieren. Einfach eingeweichte Kichererbsen für 40 Minuten bei 190 Grad im Backofen rösten und mit etwas Öl und Gewürzen verfeinern. 

3. Linsen

Linsen gehören wie Kichererbsen zu der Gattung der Hülsenfrüchte. So überrascht es nicht, dass auch Kohlenhydrate in Form von Linsen beim Abnehmen helfen. Sie sind fettarm, reich an Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen. Hinzu kommt, dass uns die langkettigen Kohlenhydrate besonders lange sättigen.

4. Kartoffeln

Kartoffeln sind beim Abnehmen tabu? Fehlanzeige. Ganz im Gegenteil: Sie können euch dabei helfen, überschüssigen Pfunden den Kampf anzusagen. Kartoffeln sind zwar reich an Kohlenhydraten, haben jedoch wenige Kalorien und halten aufgrund der vielen Ballaststoffe unheimlich lange satt. Wichtig ist hierbei jedoch die Form der Verarbeitung. Als Pommes Frites oder Bratkartoffeln, sind die Knollen leider kein Schlankmacher.

5. Haferflocken

Besonders beim Frühstück solltet ihr nicht auf Kohlenhydrate verzichten. Bei warmem Porridge aus Haferflocken dürft ihr also ruhig zugreifen! Dank der zarten Flocken steigt der Blutzuckerspiegel nur langsam an. Heißt: Unser Körper dankt uns das Ganze mit einem langen Sättigungsgefühl ohne Heißhungerattacken. 

6. Datteln 

Falls euch doch einmal die Lust auf eine süße Nascherei überkommt: Greift zur Medjool-Dattel. Sie übertrifft nicht nur in Sachen Nährwert unsere geliebten Schokoriegel, sondern auch geschmacklich!

Sandwich aus Obst auf zwei Händen
Ihr wollt eine Last-Minute-Strandfigur? Dann haben wir hier 6 Tipps, mit denen ihr pro Tag bis zu 500 Kalorien einsparen könnt.  Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...