Coronavirus: Helfen Hausmittel dagegen?

Helfen Hausmittel wirklich gegen das Coronavirus? Virologe klärt auf!

Das Coronavirus hat uns auch weiterhin fest im Griff. Gibt es denn Hausmittel dagegen, die eine Erkrankung vorbeugen können? Wir klären auf – welche sind sinnvoll?

coronavirus Virologe alexander kekule
© ImagoGibt es Hausmittel, die uns wirklich vor dem Coronavirus schützen können? Virologe Alexander Kekulé klärt uns auf!

Können Hausmittel gegen das Coronavirus helfen?

Im ersten Augenblick könnte die Frage vielleicht komisch aussehen, aber gibt es wirklich Hausmittel, die das Coronavirus bei uns Menschen vorbeugen können?

Im Podcast vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) erklärt Virologe und Arzt Professor Alexander Kekulé, ob und welche Hausmittel uns vor dem Coronavirus wirklich schützen können.

Die Zuhörer hatten die Möglichkeit, ihre Fragen zu dem aktuellen Thema Coronavirus zuzusenden. Es kamen einige interessante Fragen zusammen, die alle eines gemeinsam haben: Thema Hausmittel. Zu unserer Überraschung erklärt Professor Alexander Kekulé tatsächlich, dass „alle Hausmittel gut gegen diese Erkrankung“ sind. Grund dafür ist, dass das Coronavirus meist wie eine grippale Erkältung verläuft. Auch wenn sich das Coronavirus weiterhin sehr schnell verbreitet und die Auswirkungen wirklich bedrohlich erscheinen, verläuft das Covid-19 in den meisten Fällen „milde bis moderat“. So informierte uns zumindest das Robert-Koch-Institut auf ihrer Website.

Heilmittel gegen Coronavirus

Ein Heilmittel gegen das Coronavirus gibt es bisher nicht. Seit dem neuartigen SARS-Virus, das sich seit Januar weltweit verbreitet, sind inzwischen 55 neue Impfstoffprojekte angelaufen. Bis es einen Impfstoff gegen das Coronavirus geben wird, kann es noch etwas dauern. Das Robert-Koch-Institut betrachtet die derzeitige Situation sehr genau und möchte auch erstmal die Hoffnung auf ein baldiges Heilmittel bremsen. Die Sache müsse man realistisch betrachten. So sagte der RKI-Chef Lothar Wieler, dass er denkt, es würde erst im Frühjahr 2021 den ersten Impfstoff geben. Man dürfe die klinischen Testphasen nicht verkürzen und die Nebenwirkungen sollten weiter beobachtet werden.

Die typischen Coronavirus-Symptome

Zu den häufigsten Symptomen zählen der trockene Husten und Fieber. Kekulé meint, dass man sich bei milden Symptomen auch Zuhause mit den herkömmlichen Hausmitteln helfen kann, die einem auch die Erkältung überstehen lassen.

Grundsätzlich kann man sagen, alle Hausmittel – da werden Sie jetzt überrascht sein – sind gut gegen diese Erkältung, weil es ist ja zunächst mal eine Erkältung. Alles, was einem selber bei einer Erkältung guttut, sollte man auch machen. Die meisten wissen, was das ist.

Welche Hausmittel helfen nun?

Seine Aussage klingt logisch, doch welche Hausmittel sind dabei wirklich gemeint? Hausmittel, die wirklich gegen eine Erkältung helfen sind bei uns zum Beispiel Ingwertee oder Ingwershots. Sauna und inhalieren beispielsweise, sollten beim Kampf gegen das Coronavirus nicht eingesetzt werden. Davon rät der Virologe ab.

Diese Maßnahmen helfen wirklich gegen Corona

  • Zuhause bleiben
  • Abstand zu Menschen halten – mindestens 1,5 Meter!
  • Gründliches Händewaschen
Frau trägt in der Bahn eine Atemschutzmaske
Seit dem Ausbruch des Coronavirus greifen viele Menschen im öffentlichen Leben zur Atemschutzmaske. Wie effektiv hält sie Viren ab und wen schützt sie wirklich? Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...