Bibimbap - Buddha Bowl mit Reis

© EMF/Klaus-Maria Einwanger
10 Buddha Bowl Rezepte, die ihr sofort nachkochen wollt

Buddha Bowl - schnelle & einfache Rezepte

Ob Frühstück, Lunch, Abendessen oder Dessert: Bunte Schüsseln voller Köstlichkeiten, die sogenannten Buddha Bowls sind beliebt wie nie - völlig zu recht! Prall gefüllt wie der Bauch eines Buddhas, versor ...
Weiterlesen

Für 2 Portionen benötigt ihr:

Für das Gemüse:

100 g Babyspinat, gewaschen und getrocknet

1 große Karotte

6 Radieschen, in Scheiben geschnitten

2 Knoblauchzehen, geschält

3 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten

100 g Kräuterseitlinge, in Scheiben geschnitten

3 EL Sojasauce

Chilliflocken

1 EL Sesamöl

Salz

1 EL Reis- oder Weißweinessig

Zucker

3 EL Sonnenblumenöl

Pfeffer

1/2 EL Sesamöl

Für die Miso-Sauce:

2 EL Miso-Paste

1/2 TL Chilisauce (z.B. Sriracha)

1 EL Sesamöl

Zucker

Außerdem:

150 g Reis

2 Eier

Kimchi

1,5 EL schwarze Sesamsamen

1) Karotte mit dem Sparschäler in breite Streifen schneiden. Möhrenstreifen mit 1 EL Sojasauce, 2/3 TL Chiliflocken, einem Viertel Knoblauch, der Hälfte Zwiebelgrün, 1/2 EL Sesamöl und ein wenig Salz vermischen und gut durchkneten. Radieschen mit Essig, 1 Prise Zucker und einem Viertel Knoblauch vermischen.

2) 1,5 EL Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, Pilze mit der Hälfte Knoblauch dazugeben und braten, bis sie eine leichte Bräunung haben. Salzen, pfeffern und vom Herd nehmen. Mit der übrigen Hälfte des Zwiebelgrüns vermischen und beiseitestellen. Pfanne säubern und 1/2 EL Öl erhitzen. Spinat und restlichen Knoblauch unter Rühren anbraten. Mit 2 EL Sojasauce ablöschen, unter Rühren 3 EL Wasser dazugeben und bei mittlerer Hitze 2-3 Min garen lassen. Pfanne vom Herd nehmen und ein bisschen Zwiebelgrün und 1/2 EL Sesamöl unter den Spinat heben. Das Gemüse nun ungefähr 1 Stunde ziehenlassen.

3) Reis nach Packungsangabe kochen und warm halten. Während der Reis gart, für die Buddha Bowl Sauce Miso-Paste mit 1 EL Sesamöl, 3 EL Wasser, 1 Prise Zucker und Chilisauce verrühren. 1 TL weiße Zwiebelringe fein hacken und ebenfalls zur Sauce geben.

4) 1,5 EL Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eier in die Pfanne geben und zu Spiegeleiern braten. Eier salzen und pfeffern.

5) Reis auf zwei Schalen verteilen und Sauce in die Mitte gießen. Das Ei darauflegen. Gemüse und Kimchi um das Ei nebeneinander getrennt anrichten. Mit Zwiebelringen und Sesamsamen dekorieren. Fertig!

Köstliche Energie aus der Schüssel gibt es mit Tanja Dusys Buddha Bowls (EMF Verlag, um 16,99 Eur).

Lade weitere Inhalte ...