20. November 2020
Bei Mund-Nasen-Masken auf Qualität achten

Bei Mund-Nasen-Masken auf Qualität achten

Mund-Nasen-Masken sind zum festen Bestandteil unseres Alltags geworden. In öffentlichen Verkehrsmitteln, beim Einkaufen oder am Arbeitsplatz, häufig besteht sogar eine Pflicht zum Tragen der Masken. Ziel ist es, das Ansteckungsrisiko mit Corona-Viren zu minimieren. Neben dem rein optischen Aspekt sollte bei der Anschaffung aber auch an die Qualität der Stoffe gedacht werden.

Frau im Zug mit Mund-Nasen-Schutz
© Pexels
Wie wichtig ist die Qualität der einzelnen Mund-Nasen-Schutz-Bedeckungen?

Schick und hochwertig zugleich

Masken von van Laack erfüllen die Ansprüche an eine schicke, zugleich aber auch qualitativ hochwertige Maske. Als erfahrener Hersteller in der Textilbranche hat van Laack bis heute über 100 Millionen Masken hergestellt. Die Masken werden aus bewährten Hemdenstoffen gefertigt. Sie sind weich, haben eine ausgezeichnete Passform und sind durch die elastischen Ohrschlaufen bequem zu tragen. Jede Maske für Erwachsene ist aus drei, für Kinder aus zwei Lagen gefertigt und besonders pflegeleicht.

Das Material spielt eine wichtige Rolle

Mund-Nasen-Masken sollen aber nicht nur bequem und schick sein, auch das Material spielt eine bedeutende Rolle. Sensible Haut kann auf das Stück Stoff über Mund und Nase empfindlich reagieren. van Laack verwendet hierfür Hemdenstoffe, die aus einer Mischung von Stoffen hergestellt werden. Der bekannteste ist Baumwolle. Baumwolle kommt am häufigsten zum Einsatz, nicht nur bei Herrenhemden. Sie ist pflegeleicht und strapazierfähig, angenehm zu tragen und hält häufiges Waschen und Bügeln selbst bei hohen Temperaturen aus. Damit ist Baumwolle das ideale Material für Mund-Nasen-Masken. Obendrein lässt sie sich gut verarbeiten. Baumwolle wird aus den langen Fasern gewonnen, die büschelweise in den Blüten der Baumwollpflanzen wachsen. Sie werden seit Jahrtausenden zur Herstellung von Stoffen verwendet. D ie dreilagige Basic Maske von van Laack wird aus Jersey hergestellt. Jersey ist ein weicher Stoff, der aus unterschiedlichen Garnen gestrickt wird, darunter auch Baumwolle und die synthetische Faser Polyester. Die Innenlage der Maske besteht aus 65 Prozent Polyester und 35 Prozent Baumwolle und verfügt über eine antibakterielle Wirkung durch Silberionen (aktiver Wirkstoff: Reaktionsmasse aus Titandioxid und Silberchlorid). Die mittlere Lage besteht aus Polyester, die äußere aus Baumwolle, bei einfarbigen Masken aus Baumwolle und Polyester. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat bei seinen Untersuchungen festgestellt, dass sich fest gewebte Stoffe am besten für Mund-Nasen-Bedeckungen eigenen. Zudem muss der Stoff bei mindestens 60 Grad waschbar sein. Erst dann werden Viren verlässlich abgetötet.

Hochwertige Verarbeitung

Bei der Herstellung von Mund-Nasen-Masken legt van Laack neben Qualitätsstoffen auch sehr viel Wert auf eine hochwertige Verarbeitung. Das garantiert einen perfekten Sitz und hohen Tragekomfort. Im Übrigen muss man auch unter der Maske nicht auf ein perfektes Make-up verzichten. Und wenn doch einmal Make-up die Maske verschmutzt hat: Masken von van Laack lassen sich problemlos bei 60 Grad waschen und auch schonend im Trockner trocknen.

Kader Loth
Welche Promis mit dem Coronavirus infiziert sind, erfahrt ihr in unserer Bildergalerie. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...