Abnehmen: Mit diesen Gewohnheiten bleibst du fit

Abnehmen: Mit diesen Gewohnheiten hältst du dich fit!

Abnehmen? Nein danke! Wir haben Gewohnheiten, die uns eher dazu verhelfen können, schlank zu werden und die Figur dann zu halten. Welche das sind, lest ihr hier!

fit bleiben mit gewohnheiten
© PexelsEs gibt kleine Gewohnheiten, die uns helfen, schlank zu bleiben! Wir verraten euch die wichtigsten Fünf!

Es gibt wirklich Gewohnheiten, mit denen wir uns schlank halten können. Wer diese Gewohnheiten noch nicht hat, sollte nicht direkt aufgeben. Es sind wirklich banale Dinge, die sich jeder von uns aneignen kann, sofern der Wille auch da ist. Niemand soll sich durch einen Artikel dazu gezwungen fühlen, abzunehmen. Es sind nur kleine Tipps, die wir mit auf den Weg geben, für diejenigen, die dieses Ziel verfolgen!

1. Zucker vermeiden 

Zugegeben, es ist ziemlich schwer, auf Zucker zu verzichten. Abgesehen von den kleinen Snacks, in denen sich Zucker versteckt, gibt es auch unzählige Brot-Aufstriche und Aufschnitte, die Maltodextrose, Glukose oder normalen Industriezucker beinhalten. Wer sich gerne einen Salat macht, sollte auch bei der Dressing-Wahl hinten auf die Zutaten achten. Es fängt meist schon beim Frühstück an: Ein gesundes leckeres Müsli hat doch abgesehen vom Honig und den Früchten, nichts Süßes an sich, oder? Doch, leider schon! Also, wer den Zucker in seinem Frühstück meiden möchte, dem können wir die leckeren Smoothie-Bowls von Oatsome wärmstens empfehlen. Oatsome ist frei von Zuckerzusätzen und Zusatzstoffen und sogar vegan! Die Zubereitung ist auch ziemlich schnell gemacht: Ihr benötigt sechs Löffel vom Pulver, das ihr mit Milch oder Wasser anrührt und fertig ist die vollwertige Mahlzeit ohne Zucker. Shoppt die Smoothie-Bowl von Oatsome hier direkt nach.

2. Auf Alkohol verzichten

Auf Alkohol zu verzichten, fällt manchmal schwer. Gerade beim After-Work mit den Kolleginnen, zum leckeren Abendessen oder am Wochenende mit den Girls: Ein Gläschen Wein geht immer! Doch Alkohol in Form von Wein oder Cocktails kann unseren gesunden Lifestyle schnell kaputt machen. Alkohol enthält versteckten Zucker. Wer fleißig Sport macht, wird wissen, dass Alkohol mal schnell den Trainingserfolg zu Nichte machen kann und im schlimmsten Fall sogar den Muskelkater über mehrere Tage hinauszögern kann!

3. Zuhause kochen

Hand aufs Herz: Wer geht nicht gerne Essen? Wer auf seine Figur achten möchte, kann bei den leckeren Gerichten, die im Restaurant serviert werden, aber niemals wissen, mit welchen Zutaten in der Küche das leckere Menü gezaubert wurde. Daher empfehlen wir für diejenigen, die auf eine Sommer-Figur hinarbeiten, lieber Zuhause zu kochen. Wenn ihr selbst anfangt zu kochen, werdet ihr immer den Überblick haben, welche Zutaten ihr verwendet und woraus euer Gaumenschmaus besteht. 

4. Realistische Ziele beim Workout

Wer sich realistische Ziele bei den Workouts setzt, wird nicht so schnell enttäuscht und verliert dementsprechend auch nicht so schnell die Motivation, am Ziel festzuhalten. Egal ob beim Kraft-Training oder Cardio-Training: Versucht euch etappenweise zu verbessern. Kleine Steigerungen bringen mehr Erfolg und Motivation! Um eure Ergebnisse besser tracken zu können, empfehlen wir euch diese Fitness-Armbanduhr anzulegen. Sie zeichnet all eure Erfolge auf, die ihr so besser nachverfolgen könnt. 

5. Richtiges Workout

Wer ins Fitness-Studio geht, hat ein paar Lieblingsgeräte. Einige meidet er vielleicht bewusst, weil der Muskelkater am nächsten Tag ziemlich fies ist. Ausdauer-Geräte sind langweilig, wenn wir ausversehen unsere Kopfhörer nicht mit dabei haben. Es gibt immer Ausreden. Ihr sollt natürlich Spaß beim Workout haben und dennoch ist es wichtig, einen guten Work-Out Mix zu haben. Erstelle einen eigenen Trainingsplan. Entweder mit einem Trainer im Fitness-Studio oder in Ruhe Zuhause. Achtet auf eine ausgewogene Kombination aus Krafttraining und Ausdauer. Es muss auch nicht immer das Fitness-Studio sein. Yoga beispielsweise ist ein sehr schöner Gegenspieler zum intensiven Workout im Fitnessstudio. Oder sammelt eure Motivation bis zum Feierabend und geht eine kleine Runde joggen. Wichtig ist, dass ihr in Bewegung bleibt, um eure Ziele zu erreichen!

Wie oben schon erwähnt, wollen wir niemanden hier zwingen, etwas zu tun, womit er sich nicht identifizieren kann. Einige leben den gesunden und sportlichen Lifestyle. Gesundes Essen macht Spaß – sowohl beim Essen, als auch beim Kochen. Sport auch. Also denkt bitte dran: Jeder und Jede sollte sich in ihrem eigenen Körper wohlfühlen! 

frau fitness sportkleidung
Hüftspeck kann manchmal schon etwas nervig sein. Wir verraten euch die besten Ernährungstipps und Fitnessübungen, die das Fett zum Schmelzen bringen. Gesund Abnehmen leicht gemacht! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...