10 Käserezepte für Genießer

10 Käserezepte für Genießer

Käse ist eine Spezialität, die sich durch eine große Vielseitigkeit auszeichnet. Sie passt zu vielen unterschiedlichen Gerichten und kann gleichermaßen kalt wie warm genossen werden. Für einige geht nichts über ein leckeres Käsefrühstück, für andere ist ein Gericht erst dann vollständig, wenn es mit Käse überbacken wurde. Dieser Artikel stellt 10 Käserezepte für Genießer vor und erklärt, warum sie weltweit so beliebt sind.

Käse
© pixabay.de © Daria-Yakovleva
Käse ist unglaublich vielseitig und ist daher Bestandteil zahlreicher leckerer Gerichte.

Cordon-bleu

Viele Menschen lieben Gerichte, in denen Käse eingebacken ist. Neben der Calzone ist das Cordon-bleu ein Klassiker. Die Kombination aus Fleisch, Käse und Panade erzeugt einen einzigartigen Geschmack. Wichtig ist es, die passenden Zutaten für Käsegerichte miteinander zu verbinden, um einen einzigartigen Geschmack zu erreichen, der einem perfekt gefällt. Denn zu unterschiedlichen Fleischsorten bieten sich jeweils andere Käsesorten an - wer hier auf die Qualität und die richtigen Zutaten achtet, erreicht ein deutlich besseres Gericht. Mit herzhaftem irischem Cheddar Käse von Kerrygold schmeckt ein Cordon-bleu viel intensiver als mit einem beliebigen Schmelzkäse. Je nachdem, wie würzig man es möchte, gibt es von Kerrygold auch jüngeren, oder länger gereiften, Cheddar. Zudem gibt es Cordon-bleu mittlerweile in einer vegetarischen Variante, die ebenfalls einen ganz eigenen Geschmack hat.

Gefüllte Champignons

Die Unterseite von Champignons eignet sich hervorragend zum Befüllen. Vor allem Ziegen- und Schafskäse sind hier beliebt. Andere befüllen die Champignons mit Paprika und Zwiebeln oder kleinen Speckwürfeln und überbacken diese dann mit Käse. Aber auch andere Gemüsesorten eignen sich zum Befüllen. Vor allem Paprika und Zucchini sind in diesem Zusammenhang zu empfehlen. Gerade wenn Käse mit solchen gesunden Lebensmitteln kombiniert wird, leuchtet es ein, dass er einen positiven Effekt auf die Lebenserwartung hat.

Kartoffelauflauf

Auflauf
© pixabay.de © RitaE
Ein leckerer Kartoffelauflauf schmeckt mit Käse überbacken besonders gut.

Kartoffelauflauf mit einer Béchamel-Sauce hat einen ganz intensiven Eigengeschmack und sättigt gut. Entscheidenden Einfluss auf den Geschmack und das Sättigungsgefühl hat jedoch der Käse, der zum Überbacken verwendet wird. Dieser muss den Auflauf durch einen angenehmen Eigengeschmack bereichern, darf aber weder die Kartoffeln noch die Sauce ersticken.

Gebackener Camembert mit Preiselbeeren

Es gibt Zutaten, die gehören untrennbar zusammen. Das gilt beispielsweise für Camembert und Preiselbeeren. Der angenehm weiche Käse geht eine geschmackliche Verbindung mit den Früchten ein, die so gut schmeckt, dass sich Camembert mit Preiselbeeren als abwechslungsreiches Frühstück ebenso eignet wie als köstliches Abendbrot. Wenn der Camembert gebacken wird, entfaltet er seinen ganzen Geschmack und zergeht förmlich auf der Zunge. Die Preiselbeeren verleihen ihm dann eine frische, kühlende Note.

Sandwich mit Käse

Ein Sandwich mit Käse erfreut sich bei Genießern großer Beliebtheit. Das liegt an den zahlreichen Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten, die dieses Gericht bietet. Unterschiedliche Beilagen wie Salat, Tomaten, Butter oder Senf können zu einem einzigartigen Gericht kombiniert werden. Zudem können die Toastscheiben unterschiedlich stark getoastet werden, was sich auf den Geschmack auswirkt. Der Käse selbst kann unmittelbar aus dem Kühlschrank auf das Sandwich gelegt werden. Einige bevorzugen es jedoch, wenn auch der Käse warm ist und mit dem Toast verschmilzt. Ein Geheimtipp dafür ist der zarte Butterkäse von Kerrygold, der mit seinem zart buttrigen Geschmack jedes Sandwich aufwertet, ohne andere Zutaten zu übertönen.

Käsespätzle

Käsespätzle sind ein Traditionsgericht, das seit hunderten von Jahren unzählige Fans auf der ganzen Welt hat. Die deftige Speise eignet sich sowohl als Mittag- und Abendessen und kann auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Einige legen großen Wert auf frische Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch, für andere sind Käsespätzle erst mit einer Salatbeilage komplett. Hier kommt es darauf an, den richtigen Käse zu wählen, damit dieser die Spätzle und die anderen Zutaten miteinander verbindet, aber weder zu intensiv noch zu geschmacksarm ist.

Pizza

Egal ob selbstgemacht oder in der Pizzeria genossen, zu einer Pizza gehört einfach guter, leckerer Käse dazu. Allerdings gibt es auch hier unterschiedliche Herangehensweisen. Während eine traditionell italienische Pizza eher mit einer dünnen Käseschicht arbeitet, besitzt eine amerikanische Pizza häufig einen dicken Rand, der mit Käse gefüllt ist. Wer sich für eine frische Variante mit Tomaten, Champignons, Mais und Rucola entscheidet, sollte Mozzarella auf die Pizza tun. Hier gilt es, auf die persönlichen Vorlieben zu achten. Für einige Menschen kann gar nicht genug Käse auf einer Pizza sein, anderen ist wichtig, dass der Käse den Geschmack der anderen Zutaten lediglich unterstreicht. Ein Geheimtipp ist der zartschmelzende Pizzakäse von Kerrygold. Perfekte Schmelzeigenschaften gepaart mit herzhaftem Geschmack.

Caprese

Eine der beliebtesten Vorspeisen überhaupt, bei denen Käse zum Einsatz kommt, ist Caprese. Der Mozzarella wird mit Öl, Basilikum und Gewürzen angereichert und eignet sich vor allem im Sommer als erfrischender Einstieg in ein Hauptgericht. Klassischerweise kommen Kuhmilch-Mozzarella oder Büffelmozzarella zum Einsatz. Mittlerweile gibt es aber auch vegane Alternativen, die komplett ohne Milch und tierische Produkte auskommen. Wichtig ist es, die Gewürze in der passenden Menge miteinander zu mischen, um einen angenehmen Geschmack zu erzielen, ohne den Eigengeschmack der Tomaten und des Käses zu überdecken.

Käsefondue

Käsefondue gehört neben klassischem Fondue und Schokoladenfondue zu den drei großen Fonduearten und hat eine lange Entwicklungsgeschichte hinter sich. Speziell zu Weihnachten und Silvester kommt dieses Gericht zum Einsatz. Viele Menschen nutzen unterschiedliche Fleischsorten, die sie in den Käse geben und dann genießen. Ebenso ist es aber möglich, verschiedene Gemüsesorten in dem Käsefondue zuzubereiten. Für ein Käsefondue stehen unterschiedliche Käsesorten zur Wahl. Wichtig ist, dass sie gut schmelzen und zu den gewählten Fleisch- und Gemüsesorten passen.

Gemüsespieße

Gemüsespieße sind eine wunderbare Beilage. Sie eignen sich für ein Buffet ebenso wie als Salatersatz zu verschiedenen Gerichten. Während klassischerweise Käsewürfel zum Einsatz kommen, entscheiden sich immer mehr Menschen für Mozzarella-Bällchen als Komponente auf solchen Spießen. Wichtig ist, eine gute Mischung aus unterschiedlichen Zutaten zu erreichen, damit die Spieße nicht eintönig werden. Ebenfalls eine gute Idee ist es, die fertigen Spieße eine Weile in eine Marinade zu legen. Dann können sie hervorragend als vegetarische Alternative für ein Grillfest genutzt werden.

Fazit

Käse ist ein unglaublich köstliches und vielseitiges Lebensmittel, das zu vielfältigen Gerichten passt. Wichtig ist zu bedenken, dass nicht jede Käsesorte zu allen Zutaten passt. Hier sollte man abwägen und Kombinationen wählen, die den persönlichen Geschmack treffen. Außerdem bietet es sich an, zu Käsegerichten einen Wein oder ein paar Cracker zu reichen. Diese sorgen für eine Geschmacksvielfalt und machen ein Käsegericht besonders köstlich. Auch hier kommt es aber darauf an, die passenden Weinsorten zu den gewählten Käsearten auszusuchen.

Kokosblütenzucker
Kokosöl wird oft als gesunde Alternative zum weißen Zucker betitelt. Doch wie gesund ist er wirklich? Wir klären auf. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...