Milk Tea Hair: Die cremigste Haarfarbe 2019

Von Iced Mocha bis hin zu Chai Latte Hair. Haarfarbentrends, die uns an unsere Lieblingsheißgetränke erinnern gibt es mittlerweile so einige. Jetzt erreicht uns ein weiterer und zwar aus Asien: Milk Tea Hair

© iStock

Haarfarben in Kaffee-Nuancen

Allein bei dem Gedanken an Iced Mocha, Chai Latte und Chocolate Chip Cookie Hair schmelzen wir dahin, weil sie uns so unfassbar glücklich machen. Mittlerweile bereiten sie nicht mehr nur unseren Geschmacksnerven eine Freude, sondern auch unseren Haaren, bzw. Augen beim Anblick der kreativen Balayage-Looks und neuen Haarfarben-Nuancen. 

Milk Tea Hair

Auf Instagram sind wir auf einen weiteren „leckeren“ Trend gestoßen und zwar aus Asien, genauer gesagt Japan und Singapur. Hinter dem Hashtag #Milkteahair verbirgt sich ein cremiger Beigeton, der eben so aussieht wie die Mischung von Tee und Milch. Der Ton ist nicht zu warm, nicht zu kalt und trifft die Mitte zwischen Dunkelblond und Hellbraun. 

Wenn du dich nicht mehr erinnern kannst, was genau die Unterschiede zwischen den Heißgetränke-Haartrends waren, dann bekommst du hier noch einmal eine kleine Auffrischung:

Iced Mocha Hair

Eiskaffee olé! Gerade in den Sommermonaten ist das Iced Mocha Hair ein angesagter Haarfarbentrend. Der Balayage-Mix aus einem kühlen Blond und eiskaltem Braun-Mocha wirkt gerade bei Hitze erfrischend „cool“. Der Clou: Mit dieser Technik muss man die Haare nur etwa alle 10 Monate nachfärben. 

Chai Latte Hair

Es ist der perfekte Haarfarbentrend für den Herbst. Die Mischung aus cremigem Blond und Highlights in braunem Zimtton auf einer Basis von aschblonden Haaren, machen den Look zu DEM perfekten Übergangstrend von Sommer zu Herbst. 

Chocolate Chip Cookie Hair

Der Haarfarbentrend aus New York ging bereits 2016 bei uns durch die Decke. Das Zusammenspiel aus hellem Blond und Braun-Nuancen wirkt nämlich in den Haaren genauso verführerisch wie ein richtiger Chocolate Chip Cookie. 

Warum gibt es so viele Trends, die nach bekannten Getränken benannt wurden? 

Star-Friseur Ryan Pearl und Namensgeber des Chocolate-Chip-Cookie-Trends meint in einem Interview mit dem Online-Magazin "Mane Addicts": „Ich benutze oftmals Begriffe aus dem Food-Bereich, um ein Bild zu zeichnen und es den Kunden so einfacher verständlicher zu machen, was ich tue. Zum Beispiel nenne ich diesen Ton 'Chocolate Chip Cookie', weil es eine viel interessantere, lustigere und nahbarere Art ist, eine Farbe zu benennen, als bloß warm oder kalt.“ 

 

 

 

 

chili-chocolate-hair
Der triste Herbst ist wohl die beste Jahreszeit, um mit einer neuen Haarfarbe Schwung in die Dunkelheit zu bringen. Nachdem die ersten Haarfarbentrends wie "Flannel Hair" oder "Toasted Coconut Hair" wohl eher etwas für die Mutigen unter uns sind,... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...