Halloween: Die richtige Frisur fürs Kostüm

- Das Kostüm à la Heidi Klum steht, das Make-up ist auch klar, aber jetzt kommt die Frage: Was mache ich an Halloween bloß mit meinen Haaren?! Wir haben einige Inspirationen für euch! 

halloween frisur frisuren haare

Fürs Halloween Hair braucht es eigentlich nicht viel.

Im Grunde ist es gar nicht so schwer, sich die Haare an Halloween zu stylen. Ihr braucht nämlich eigentlich nur folgende Dinge: Volumen (und zwar gerne richtig viel davon!), bei Bedarf Farbe und auf jeden Fall Accessoires. Und dann noch etwas Kreativität. 

So bekommt ihr Volumen

An Halloween wollen wir uns nicht nur gruseln, sondern auch mit unserem Styling auffallen. Und das geht besonders gut mit Volumen auf dem Kopf! Lockenpracht, Tolle oder toupiertes Haar: Es darf ruhig so richtig voluminös und übertrieben sein! Wie wäre es mit einem Look à la Marie Antoinette? Dafür die Haare toupieren, dann zu einem zotteligen Half Bun binden und ein paar Strähnen herausziehen. Fertig! Eine Anleitung, wie ihr Volumen ins Haare bekommt, gibt es hier:

Ihr merkt schon: Es darf ruhig richtig schön wild und zottelig sein, akkurat ist hier fehl am Platz. Wer es gern unkompliziert mag, kann sich einfach die Haare nach oben auftoupieren und das Ganze mit Haarspray oder -lack fixieren und danach mit schwarzer und grauer Farbe einfärben, wie hier am Beispiel "Frankensteins Braut":

Volumen kreieren mit Messy Buns

Auch eine schöne Variante: Einen Messy Bun binden oder zwei zottelige Buns am Kopf binden und mit etwas Farbe und Spinnen oder Glitzer dekorieren. Hauptsache wild, da dürft euch euch so richtig austoben! Hier findet ihr eine Anleitung, wie das zum Beispiel aussehen kann:

Das Ganze geht natürlich auch in weniger zottelig und ganz besonders süß. In diesem Video seht ihr, wie ihr euch mit wenigen Handgriffen frisurentechnisch in einen Teddybären oder ein Kätzchen verwandelt. Miau!

Die richtigen Accessoires

Dazu passen natürlich die richtigen Accessoires: ein Netz in den Haaren, Spinnen, Knochenhände, Kürbisse, oder, oder, oder. Erlaubt ist, was gefällt und was ihr gerade so zur Hand habt. Besonders easy zum Stylen sind Haarreifen mit gruseligen Applikationen, aber auch Haarspangen mit dekorativen Elementen darauf. Hier findet ihr coole Ideen für eine Hingucker-Frisur, für die man definitiv keine Lehre gemacht haben muss:

Her mit der Farbe!

Orange, rot, grün, schwarz: Am Gruselfest darf man mit Farbe nicht sparen! Am besten ist natürlich die, die man auswaschen kann. Davon gibt es aber zum Glück genügend und so könnt ihr euch farbtechnisch richtig austoben, ohne dabei Sorge zu haben, dass man euch am nächsten Morgen im Büro nicht mehr erkennt. Auch eine coole Variante: Einfach den Dutt oder die Zöpfe mit abwaschbarer Farbe besprühen. Das gibt einen tollen Effekt und ist nicht super aufwendig. Außerdem braucht ihr dafür nicht so unheimlich viel Farbe zu kaufen. Hier seht ihr, wie das zum Beispiel aussehen kann:

Oder ihr entscheidet euch für den Sleek Look: Gelt dafür eure Haare stramm nach hinten und färbt sie ein, etwa in Blutrot oder Knallgrün. Fertig ist die gruselige Frise im Joker-Stil für den Halloween-Look!

Falls ihr noch auf der Suche nach einem gruseligen Make-up seid: Wir haben für euch viele Varianten mit Step-by-Step-Anleitungen für euch! Und: Wir haben die besten Halloween-Nageldesigns! Wir wünschen euch ein schaurig-schönes Halloween!