Frisurentrend 2021: "Bowl Cut" ist der Haarschnitt, der die Stärke der Trägerin unterstreicht

Frisurentrend 2021: "Bowl Cut" ist der Haarschnitt, der die Stärke der Trägerin unterstreicht

Der Topfschnitt bekommt einen neuen, coolen Look: Vorhang auf für den Bowl Cut!

Na, hast du schon angefangen, deine Vorsätze für 2022 zu sammeln? Wenn ja, haben wir hier einen Frisuren-Vorsatz für dich: Mutig sein! 2022 wollen wir uns an neue, freche und selbstbewusste Schnitte und Looks wagen. Und wir haben auch schon den perfekten Auftakt dafür: Der Bowl Cut, ein Klassiker unter den Kurzhaarfrisuren, kommt zurück und verleiht uns stilsichere Selbstsicherheit. Wir verraten dir hier, wie du den Schnitt trägst und stylen kannst.

Weitere Frisurentrends für dich: Baby Bob Paper Cut Bob, Grungy Bob, Power Bob

Was ist ein Bowl Cut?

Für einen Bowl Cut werden die Haare einmal rund um den Kopf auf die gleiche Länge geschnitten. Böse Zungen nennen diesen Schnitt auch die "Topfschnitt-Frisur" und meinen damit längst vergangene Katastrophen-Frisuren aus den 60ern. Doch die gehören längst der Vergangenheit an! Models, Influencer und Promis von heute haben den Bowl Cut neu aufgegriffen und modernisiert. Unter dem neuen Titel sehen wir den Bowl Cut auf den Laufstegen und roten Teppichen der Welt – und das wollen wir auch!

Woher kommt der Bowl Cut?

Die Vorreiterin für den Bowl Cut war Mary Quant. Die Stilikone aus den 60ern prägte die Kurzhaarfrisur wie keine andere und hat bewiesen, dass der Topfschnitt super cool aussehen kann. Fun Fact: Mary Quant erfand außerdem noch den Mini-Rock – sie mochte es wohl kurz und knackig ...

Wem steht der Bowl Cut?

Er ist klassisch und cool, doch einen Haken hat der Bowl Cut: Er steht nicht jedem. Je nach Gesichtsform sollte man darauf achten, dass man den typischen Schnitt etwas optimiert, damit er den eigenen Gesichtszügen schmeichelt und sie nicht unvorteilhaft hervorhebt. Folgendes solltest du beachten:

Ovales oder kantiges Gesicht

Gratuliere, der Bowl Cut ist wie für dich geschaffen! Du darfst zur klassischen Version greifen. Dafür werden die Haare knapp über dem Ohr geschnitten. Alternativ kann man die Haare auch etwas länger tragen, sodass die Spitzen die Ohren umspielen. Besonders bei glatten Haaren funktioniert der Look wunderbar.

Herzförmiges Gesicht

Hier darf es etwas mehr sein: Der Bowl Cut sollte bei einem herzförmigen Gesicht eher Richtung Long Bob gehen, sprich die Haare sind leicht herausgewachsen, aber immer noch auf einer Länge. Das macht den Look weicher und euer Gesicht wird schön umspielt. Die längere Variante ist auch sehr gut geeignet für eine lockige oder krausige Haarstruktur.

Rundes Gesicht

Vom klassischen Schnitt sollte man mit einem runden Gesicht eher absehen. Aber: Auch hier kann man den Bowl Cut an die Gesichtsform anpassen. Stufen sowie farbliche Akzente und Highlights sorgen dafür, dass die Frisur locker und schmeichelhaft wirkt. Ein ganz glatter Look wäre eher unvorteilhaft.

Wie wird der Bowl Cut gestylt?

Geschnitten werden sollte der Bowl Cut auf jeden Fall von einem Profi. Deinen neuen Look kannst du dann nach Lust und Laune edel und glamourös oder edgy und verwuschelt tragen. Dafür brauchst du nur ein paar Stylinghelfer, wie zum Beispiel:

  • Föhn, Glätteisen oder Diffuser
  • Stylingspray für mehr Textur und Glanz
  • Bürste oder Kamm

Am besten probierst du einfach aus, wie dir der Bowl Cut an dir am besten gefällt. Egal ob mit glossy Finish oder als "Frisch aus dem Bett"-Look: Der Bowl Cut wird dir sicher einige Komplimente einbringen!

Klick dich durch die Bildergalerie für unsere 3 Styling-Favoriten:

Verwendete Quellen: instagram.de, popsugar.com

Undercut Frauen
Du bist auf der Suche nach einer Typveränderung? Dann könnte der Undercut die perfekte Frisur für dich sein. Wir verraten dir, wie der Look funktioniert. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...