Frisurentrend 2021: 3 Pferdeschwanz-Frisuren, die dir sofort Eleganz verleihen

Frisurentrend 2021: 3 Pferdeschwanz-Frisuren, die dir sofort Eleganz verleihen

Du trägst deine Haare am liebsten zu einem Pferdeschwanz gebunden? Dann haben wir hier drei neue Varianten des Klassikers für dich!

Im Alltag tragen wir unsere Haare gerne praktisch und zurück gebunden. Auf die Dauer kann das ganz schön langweilig werden! Aber zum Glück gibt es moderne Varianten des Frisuren-Klassikers!

Frisurentrend 2021: Pferdeschwanz!

Praktisch, schnell gemacht und vielseitig: Der Pferdeschwanz ist wohl die beliebteste Frisur überhaupt. Doch vorbei sind die Zeiten, in denen wir unsere Haare schlicht gebunden haben, damit die Strähnen nicht in unser Gesicht fallen. Es gibt drei Varianten des Klassikers, die dir sofort Eleganz verleihen!

1. High-Ponytail im Sleek-Look

Sängerin Ariana Grande macht den Trend vor: Ein hoher Pferdeschwanz mit ultra glatten Haaren! Dafür brauchst du auch gar keine endlos lange Mähne, es reicht, wenn du deine Haare zu einem Pferdeschwanz zurückbinden kannst, der etwa auf der höchsten Stelle deines Hinterkopfes sitzt. Und so gehts:

  • Kämme deine trockenen Haare gut durch.
  • Binde einen hohen Pferdeschwanz und kämme die Haare am Kopf streng zurück. Bei langen und schweren Haaren empfiehlt es sich, zwei Haargummis zu verwenden.
  • Fixiere alles mit genügend Haarspray! Du kannst auch ein schönes Scrunchie benutzen, um den Sleek-Look etwas alltagstauglicher zu machen.

2. Geflochtener Pferdeschwanz

Sieht diese Frisur nicht wunderschön aus? Und sie ist gar nicht mal so schwer!

  • Kämme deine Haare gut durch und binde sie zu einem hohen Pferdeschwanz zurück. Fixiere es mit einem Haargummi in deiner Haarfarbe.
  • Nun fängst du an, deine Haare locker zu flechten. Hast du besonders lange Haare, kannst du zwischendurch noch ein Haargummi binden, damit die Haarlänge etwas aufgelockert wird. Sind sie nicht allzu lang, fährst du einfach bis zum Ende des Zopfes fort und fixierst ihn wieder mit einem Haarband oder Scrunchie.
  • Nun ziehst du leicht an den Seiten des Zopfes, damit das Geflochtene auseinander gezogen wird und nicht zu streng wirkt. Zum Schluss kannst du noch etwas Haarspray benutzen.
  • Tipp: Auch hier gibt es verschiedene Varianten! Du kannst statt des normalen Flechtmusters auch ein Fischgrät-Muster flechten. Oder du steckst oben in das Haargummi ein Seidentuch und flechtest es in den Zopf ein - besonders im Sommer sieht das toll aus! Du bist im Flechten nicht allzu begabt? Kein Problem: Nachdem du den High Ponytail gebunden hast, fängst du nicht an zu flechten, sondern lässt etwas Platz, bevor du das nächste Haargummi bindest. Das führst du bis zum Ende des Zopfes fort und ziehst wieder die Seiten des Zopfes auseinander - so bekommst du ein elegantes Bubble-Muster!

3. Wavy Low-Ponytail

Der wavy Low-Ponytail eignet sich auch besonders gut für kurze Haarlängen.

  • Möchtest du deine Haare nicht mit allzu viel Hitze belasten, kannst du für diesen Hairstyle die Haare über Nacht flechten. Alternativ kannst du deine Mähne aber auch mit einem Welleneisen oder Lockenstab in Beachy Waves verwandeln.
  • Binde einen lockeren Pferdeschwanz in Höhe deines Nackens. Dieser muss nicht super ordentlich sein, es können sich gerne ein paar Strähnen lösen. 
  • Fixiere den Zopf mit einem Haarband, Scrunchie oder wickle noch eine deiner Haarsträhnen um das Haargummi herum. 
  • Hier ist es wichtig, dass du genügend Haarspray verwendest, damit sich die Locken nicht wieder aushängen!

Das könnte dich auch interessieren:

"French Balayage" ist die Färbetechnik, die stilbewusste Frauen lieben!

3 Haarfarben, die braunen Haaren ein edles Farb-Upgrade verpassen

Blonde Haare erhalten im Winter ein glänzendes Farb-Upgrade

Verwendete Quellen: instagram.com, glomex.com

Frau mit Bob und Pony
Bob-Frisuren kommen nie aus der Mode und wir sind immer auf der Suche nach neuen Varianten des beliebten Haarschnitts. Jetzt sind wir auf den verführerischen Kleopatra Bob gestoßen und haben uns sofort verliebt! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...